Ein Tor für jedes Türchen

Ice-Lions erneut Herbstmeister

Ein wenig Geduld mussten die Zuschauer in der Lenny-Soccio-Eishalle aufbringen, bis es endlich um Anpfiff des letzten Sledge-Eishockey-Ligaspiels der Ice-Lions in diesem Jahr kam. Witterungsbedingt reisten die Heidelberg Ice Knights verspätet an, wodurch sich der Spielbeginn um eine halbe Stunde verspätete. Das schadete der guten Stimmung unter den Fans nicht, schließlich hatten die Ice-Lions zu freiem Glühwein und Gebäck geladen. Die Begegnung auf dem Eis verlief, wie erwartet, sehr einseitig. Heidelberg hatte der sportlichen Überlegenheit der Norddeutschen wenig entgegenzusetzen. Und so blieb Langenhagens Schlussmann Marcel Gähring kaum gefordert. Spielertrainer Gerd Bleidorn konnte dank des mittlerweile gut etablierten Nachwuchses auf zwei komplette Reihen zurückgreifen, denen es gelang, das Spiel überwiegend im Drittel der Gäste stattfinden zu lassen. Wenn auch die eine oder andere gute Chance ausgelassen wurde, so muss doch bei einem Ergebnis von 24:1 von einem deutlichen Resultat gesprochen werden. Jedem Türchen des Adventskalenders spendierten die Ice-Lions ein Tor. Neben den elf Treffern des Langenhagener Top-Scorers Udo Segreff, durften sich noch Jörg Wedde (4), Torsten Ellmer (3), Roman Pott (2), Christoph Appelkamp, Ferhat Akyüz, Fabian Klatt und Gerd Bleidorn (je 1) in die Erfolgsliste eintragen.
„Wir haben heute bewusst unsere Nachwuchsspieler in die Sturmreihen integriert und mit den erfahrenen Spielern hinten abgesichert. Es war eine gute Gelegenheit den jüngeren Spielern viel Eiszeit zu geben. Sie haben sich mit fleißigem und ehrgeizigem Einsatz dafür bedankt, schöne Einsätze gezeigt und letztlich auch ihre Punktekonten gut auffüllen können“, kommentiert der Trainer.
Die Ice-Lions sind mit diesem Ergebnis erneut Herbstmeister in der Deutschen Sledgeeishockey-Liga. Nächstes Heimspiel ist am Sonnabend, 26. Februar, ab 13 Uhr im Lenny-Soccio-Ice&Event-Center gegen die Spielegemeinschaft Bremen/Hamburg.