Ein ums andere Mal einen Schritt zu spät

TSV Godshorn gewinnt Bezirksliga-Duell gegen Mühlenberger SV

Bereits am Freitag trafen die Bezirksliga-Kicker des TSV Godshorn zu Hausea uf den Mühlenberger SV, die zuvor gegen Stern Misburg einen Punkt holten und dementsprechend mit breiter Brust kamen.
Das Spiel begann für die Hausherren recht gut, denn bereits in der fünften Minute erzielte Jan Krause den Führungstreffer zum 1:0. Die Zuschauer dachten sofort, dass dies eine klare Sache werden würde, aber dem war nicht so. Mühlenberg erholte sich sehr schnell nach dem Schock und spielte einen sehr guten Ball und vor allem schnellen Ball.
Auch in den Zweikämpfen waren die Gäste aus Mühlenberg oft der Sieger ; der TSV Godshorn wa ein ums andere mal einen Schritt zu spät, sodass das Spiel mehr als ausgeglichen war.
Einige brenzlige Situationen vordem eigenen Tor verhinderte die Defensive im letzten Moment zum Ausgleich oder aber der sehr starke Keeper Daniel Hoffmeister.
In der 59. Minute war es aber Rene Buschmann, der sich immer mehr als Goalgetter entwickelte, und den Ball zum 2:0 in die Maschen netzte. Dies war bereits sein fünfterSaisontreffer.
Aber selbst dieser Treffer brach den Willen der Mühlenberger nicht. Im Gegenteil, die Gäste wurden noch stärker und erspielten sich die ein oder andere gute Torchance, die aber nicht genutzt wurde.
Nach der roten Ampelkarte für Hendrik Göhr drängten nun die Gäste auf den Anschlusstreffer, der aber nicht fiel.
Michel Rodriguez war es dann, der den wichtigen Treffer zum 3:0 für den TSV machte.
Zwar erzielte Mühlenberg noch den Anschlusstreffer in der 88. Spielminute, der aber nicht mehr reichte, um den Godshornern den erneuten Punktspielsieg zu nehmen.
Es spielten: D. Hofmeister, M. Burdt, M. Linnenbrink, S. Halberstadt, J.Linnenbrink, J.Fuerst, M. Rodriguez (83. Can Günay), J.Guerrero Diz, H.Göhr, J.Krause, R. Buschmann