Ein Zeichen gesetzt

HSG-C- und B-Jugend fuhren Siege ein

Ein beeindruckendes Zeichen setzte die männliche C-Jugend in der Regionsoberliga beim Heimspiel gegen die Gastmannschaft HV Barsinghausen. Die Barsinghäuser werden vom Lizenztrainer Benjamin Köhler betreut, der seinen Jungs im Laufe des Jahres schon einiges an technischen Raffinessen beibringen konnte. Aber gegen die Abwehrreihe der Langenhagener Jungs setzten sie sich nicht durch. Das ideenreiche Angriffsspiel stoppte die Barsinghäuser nicht. Die Partie fing sehr ausgeglichen an, bis zum 4:3 in den ersten fünf Minuten setzte sich noch keiner so richtig ab. Dann ist die Tormaschine Micha Herschel (elf Tore) und die beiden Auswahlspieler Stefan Blischke (acht Tore) und Melvin Flöricke (sieben Tore) so langsam in Fahrt gekommen. Sie konnten durch ihre Blitzkonter mit 11:4, 15: 9 bis zur Halbzeit sich ein Polster über 19:14 vorentscheidend sichern. Ziel für die 2. Halbzeit war ganz klar, mehr als 19 Tore zu werfen und weniger als 14 Tore zu bekommen. So legten die Langenhagener gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit ein 4:0-Lauf den Barsinghäusern zum 25:17 vor. Die Barsinghäuser konterten noch einmal mit einem 3:0-Lauf auf 25:20. Geübte Spielabläufe und ein geordneter Spielaufbau brachte dann wieder etwas Ruhe in die Langenhagener Reihen und so haben die Jungs das Spiel souverän mit 35:24 gewonnen und sind damit wieder auf dem ersten Tabellenplatz der Regionsoberliga.
Die männliche B-Jugend hat in ihrem letzten Punktspiel gegen Barsinghausen den ersten Tabellenplatz der Regionsoberliga behaupten können. Sie hatten das Spiel von der ersten Minute an im Griff und haben dem Gegner keine Chance gelassen ins Spiel zu kommen. Durch das hohe Tempo und dem Geschick der eingeübten Spielabläufe spielten die Langenhagener einen vorentscheidenden Vorsprung von 20:12 zur Halbzeit heraus. Dies hat sich kontinuierlich auch in der zweiten Halbzeit widergespiegelt. Fast alle Spieler trugen sich in die Torschützenliste ein und so endete das Spiel 39:23 für Langenhagen. Am nächsten Sonnabend, 17. Dezember, steht ab 14 Uhr das Pokalturnier in der RKS-Halle an.