Eine geschlossene Mannschaftsleistung

Die United North Stars kontrollierten das gesamte Spiel.

Klarer 9:3-Sieg für die United North Stars

Die United North Stars haben im Heimspiel gegen den REV Bremerhaven nahtlos an ihre Leistung in Timmendorf angeknüpft. Sie kontrollierten das Spiel und spielten allein im ersten Abschnitt vier schöne Tore heraus, während Bremerhaven das von Florian Holst gehütete North Stars Tor nicht überwinden konnten. Nach dem 5:0 durch Thomas Pape zu Beginn des zweiten Drittels gelang auch den Gästen der erste Treffer. Die Antwort der North Stars bestand aus drei weiteren Toren innerhalb von zwei Minuten, womit sie ihre Führung auf 8:1 ausbauten. In der 39. Minute gab es eine längere Unterbrechung, nachdem Michael Kopke einen Gegner heftig checkte, so dass dieser zu Boden ging. Kopke bekam dafür fünf Minuten plus Spieldauer. Die fünfminütige Unterzahl überstanden die North Stars schadlos, konnten im letzten Drittel ihrerseits aber im Powerplay das 9:1 durch Jörg Meyer (48.) erzielen. Die Partie war zu diesem Zeitpunkt schon entschieden, die beiden Treffer der Bremerhavener, die sie in den letzten Spielminuten noch erzielten, waren reine Ergebniskosmetik. Aus einer geschlossenen Teamleistung der North Stars musste man an diesem Abend Thomas Pape hervorheben, der mit vier Toren maßgeblich zum verdienten Heimsieg beigetragen hat. Am kommenden Wochenende kommt es zum Spitzenspiel in der Regionalliga Nord, wenn die United North Stars als Tabellenführer beim Tabellenzweiten Grizzly Adams Wolfsburg 1b antreten. Das erste Spiel in Wolfsburg in dieser Saison konnten die North Stars mit einem denkbar knappen 7:6-Auswärtssieg für sich entscheiden. Auch dieses Mal dürfte es ein spannendes Duell zwischen den beiden Teams werden.
Das nächste Heimspiel im Lenny Soccio Ice & Event Center findet am Freitag, 25. Januar, um 20 Uhr gegen die CRE Salzgitter Icefighters statt.