Eine Serie endet, eine bleibt bestehen

Neunter Sieg im neunten Spiel für den TSV Godshorn

Die erste Herren-Mannschaft des TSV Godshorn war beim TSV Luthe zu Gast. Der Aufsteiger ist mit 16 Punkten gut in die Fußball-Saison gestartet und steht nicht zu Unrecht auf dem vierten Tabellenplatz (Bezirksliga). Die Gastgeber gehören mit vier Siegen aus vier Heimspielen zu den heimstärksten Mannschaften der noch jungen Saison. Dies bekam der TSV bereits im Bezirkspokal zu spüren, als er sich zwar mit 2.1 durchsetzen konnte, das Spiel aber erst spät zu seinen Gunsten entschied. Aufgrund von zahlreichen personellen Ausfällen wurde die Mannschaft im Vergleich zur Vorwoche auf vier Positionen verändert. Der Start verlief jedoch ähnlich gut, wie in dem Spiel davor. Mit der ersten Chance erzielten wir das erste Tor: Hendrik Göhr wurde von Jasper Fürst im Strafraum angespielt, rutschte bei der Ballannahme weg, behauptete dennoch den Ball und schob zum frühen Führungstreffer (dritte Minute) ein.
Der optimale Start gegen eine tiefstehende Mannschaft, allerdings hatte die Führung nicht lange Bestand. In der zehnten Minute schloss Steffen Eickemeier einen Konter der Gastgeber, dem ein fahrlässiger Ballverlust in der Vorwärtsbewegung vorangegangen war, zum Ausgleich ab.
Bis zur Halbzeit war der TSV Godshorn zwar spielbestimmend, konnten aber kaum zwingende Torchancen erarbeiten. Der TSV Luthe blieb bei Kontern über ihre agilen Angreifer, Steffen Eickemeier und Alphonse Ndjitou, gefährlich, konnte aber ebenfalls keine wirklichen Chancen herausspielen. In der 29. Minute hatten die Godshorner dann das Glück eines Tabellenführers auf ihrer Seite: Ein scharf getretener Freistoß von Michel Rodriguez wurde von einem Gegenspieler abgefälscht und landete im Tor. In der zweiten Halbzeit konnten das Spiel noch besser kontrolliert werden, weniger Konterchancen wurden zugelassen und mehr Torchancen erspielt. In der 58. Minute war es erneut Hendrik Göhr, der nach toller Vorarbeit von Michel Rodriguez, für die Vorentscheidung sorgte. Danach versuchte Luthe den Anschlusstreffer zu erzielen und eröffnete uns so die Räume zum Kontern. Joel Guerrero-Diz setzte sich auf der linken Seite gegen seinen Gegenspieler durch, zog in den Strafraum und legte quer auf Hendrik Göhr, der nur noch den Fuß hinhalten musste (74. Minute). Nur drei Minuten später fing Jasper Fürst einen Ball im Mittelfeld ab und schickte Michel Rodriguez, der gemeinsam mit dem eingewechselten Tobias Bartel auf den gegnerischen Torhüter zulief und auf Bartel querlegte, sodass dieser zum 5:1 Endstand einschieben konnte.
In der Schlussphase wurden weitere Chancen vergeben, allerdings wäre ein noch höheres Ergebnis aufgrund der starken ersten Halbzeit des Gastgebers wohl des Guten zu viel gewesen.
Es war die erste Heimniederlage für den Gastgeber im fünften Ligaspiel. Für die Godshorner war es der neunte Saisonsieg im neunten Saisonspiel.
Am Sonntag, 9. Oktober, empfängt der TSV Godshorn um 15 Uhr den SV Borussia Hannover.
Es spielten: J.-A. Podesky, J. Linnenbrink, M. Linnenbring, H. Göhr (77. Minute A. Kukec), M. Rodriguez, J. Fuerst, J. Krause, Ja. Guerrero Diz (67. Minute T. Bartel), Jo. Guerrero Diz (79. Minute M. Theusner), R.Buschmann, M. Burdt.