Eishockey-Nachwuchs war gut vorbereitet

Langenhagener Bambinis im vierten Turnier

Nun stand für das C-Team der Bambinis bereits das vierte Turnier an. Gegner waren diesmal die Mannschaften aus Adendorf, Bremerhaven, Timmendorf, Braunlage und Molot EC.
Los ging es in der Eishalle in Langenhagen gegen die Mannschaft aus Bremerhaven. Trainer Heiko Rust hatte sein Team mehr als gut vorbereitet und bereits nach 60 gespielten Sekunden erzielte die Spielgemeinschaft Indians/Langenhagen das erste Turniertor des Tages. Leider hielt die Führung nicht lange stand und wie in den Begegnungen beider Teams zuvor zeigte sich in vielen Spielzügen die Unerfahrenheit unserer Bambinis. Dennoch hielten die Jungs und Mädels gut mit und verkauften sich bei der 1:4-Niederlage mehr als souverän.
Gegner in Spiel zwei war das Team aus Braunlage. Wie vor 14 Tagen war die Mannschaft aus dem Harz der große Favorit. Und auch diesmal war wieder zu erkennen, dass die Harzer Falken mit ihrer Top-Besetzung angereist waren. Zwar hielten unsere Jungs (und Mädels) gut mit, aber auch hier war es am Ende ein deutliches 1:7.
Im dritten Spiel traf man auf die Heidschnucken aus Adendorf. Hier war eigentlich nur zu erkennen, dass das Team aus der Lüneburger Heide zwar klar überlegen war, jedoch nicht ganz fair spielte. Während die Regeln eigentlich besagen, dass nach gespielten 60 Sekunden die Reihen komplett durchgewechselt werden müssen, ließen die Adendorfer ihren besten Spieler mehrmals drei Minuten lang auf dem Eis. Und eben dieser Spieler machte den Unterschied und entschied die Begegnung mit vier von fünf Treffern klar für sein Team.
In der nächsten Begegnung traf das Team auf die Mannschaft des Molot EC aus Hamburg. Es ging körperlich zur Sache, es gab viel rumgestochere vor dem eigenen Kasten. Auch wenn dem Eishockey-Nachwuchs (ENH) zwei Treffer gelangen, war man am Ende chancenlos. Zum Abschluss des Tages traf man auf die BeachBoys aus Timmendorf, die sich mit schnellen Wechseln einen deutlichen 7:0-Erfolg erspielten.
Fazit: Ein gut eingestelltes ENH-Team konnte den Gegnern zeitweilig Paroli bieten.
An der Chancenverwertung und den Wechseln wird weiterhin hart gearbeitet und
dann werden sich auch bald die ersten Erfolge zeigen.
Die Ergebnisse in der Übersicht - Eishockey Nachwuchs Hannover „C“ vs. REV Bremerhaven „B“ 1:4; Eishockey Nachwuchs Hannover „C“ vs. EC Harzer Falken 1:7; Eishockey Nachwuchs Hannover „C“ vs. Adendorfer EC 0:5; Eishockey Nachwuchs Hannover „C“ vs. Molot EC 2:7; Eishockey Nachwuchs Hannover „C“ vs. EHC Tdf. Strand 06 0:7.
Team Eishockey Nachwuchs Hannover - Tor: Thilo Wahle, Reiko Danzer; Spieler: Lukas Knobloch, Konstantin Tomaev, Tom-Luca Herber, Phillip Boettcher, Nico Knackstedt, Timo Knackstedt, Luca Hoppstock, Paula Grandl, Johanna Voith, Marin Skrobonja, Jonas Karch, Joshua Philipp; Trainer: Heiko Rust; Betreuer: Monique Wahle.