Enges Spiel mit vielen Toren

2. Alte Herren des TSV KK gewinnt gegen TSV Klein Heidorn mit 6:4

Zwei Kontrahenten auf Augenhöhe trafen mit der 2. Alten Herren des TSV Krähenwinkel/Kaltenweide und dem TSV Klein Heidorn aufeinander. So waren es nicht nur die sommerlich heißen Temperaturen, die die Akteure auf dem Platz ordentlich schwitzen ließen. Es sollte ein spannendes Torfestival werden, das der TSV KK letztlich mit 6:4 für sich entschied.
Die Alten Herren vom Waldsee gingen durch Martin Märker bereits in der achten. Minute in Führung, gerieten aber schnell nach Treffern von Christoph Blume und Philipp Müller, der die KK-Abwehr immer wieder überlaufen konnte, bis zur 26. Minute noch in Rückstand. Die inzwischen deutlich gefestigtere Truppe von Spielertrainer Dieter Kranz ließ sich hiervon aber nicht beeindrucken und drückte offensiv auf Ausgleich und Führung, was bis zur Halbzeit durch Treffer von Mustafa Acar und Kai Kleemann gelang.
Nach einem abgefälschten Distanzkracher von Boris Meyer und einem Tor aus spitzem Winkel von Denny Christel schienen die Krähen mit 5:2 nach 51 Minuten alles klar gemacht zu haben. Doch Klein Heidorn steckte nicht auf und kämpfte sich durch das zweite Tor von Christoph Blume und einem Treffer von Oliver Bartsch bis auf ein Tor wieder ran.
Erst eine Minute vor Schluss machte Denny Christl mit einer scharfen Hereingabe, die von der Heidorner Abwehr ins eigene Tor abgefälscht wurde, alles klar.