Erfolgreich in Bremen

Judoka beim Bundessichtungsturnier

In den Bremer Universitätssporthallen kamen nun die besten weiblichen Judokas aus der Republik zur Teilnahme am Bundessichtungsturnier zusammen.
Unter den Augen zahlreicher Landestrainer gingen für den Judo-Club-Godshorn Hannah Deliu, Natascha Jastrzemski, Freya und Asa Wendt auf die Matte.
In der Klasse bis 57 Kilogramm ging Hannah souverän in ihre Kämpfe und gewann die ersten zwei. Erst im Halbfinale verlor sie durch eine kleine Unachtsamkeit gegen die spätere Gewinnerin. In der Trostrunde fand Hannah dann aber wieder wie gewohnt ihre Routine und gewann dann das kleine Finale im Kampf um Platz 3.
Auch Natascha, Asa und Freya zeigten technisch sehr schöne Kämpfe, konnten sich diesmal aber hier noch keinen Platz auf dem Treppchen sichern.
Für das Damenquardett war dies ein sehr interessanter Einblick in die "First Class" des deutschen Damen Judo und Trainer Fehmi Deliu war mit den gezeigten Leistungen seiner Kämpferinnen sehr zufrieden. "Auf einem Bundessichtungsturnier anzutreten ist immer ein großer Gewinn für alle", so der Trainer.