Erfolgreich in Mellendorf

Die erfogreichen Kämpfer freuten sich über ihre Auszeichnungen.

JC Godshorn auch beim Kids Cup III

Der dritte und letzte KidsCup, ein Judoturnier für Kinder jünger als elf Jahre, fand am nun in Mellendorf statt. Auch der Judo Club Godshorn (JCG) war dieses Mal wieder stark vertreten. Mit acht Kämpferinnen und Kämpfern trat der JCG an. Alle Judoka wurden in gewichtsnahe Pools mit bis zu fünf Leuten eingeteilt, in denen jeder gegen jeden einmal kämpfte.
Die Mädchen machten den Anfang und starteten auch gleich stark durch. Andrea Lopandic zeigte einen starken Griffkampf, musste sich aber zwei ihrer Gegnerinnen geschlagen geben und belegte so, mit einem Sieg, den dritten Platz. Da es nicht genug große Mädchen gab, fand sich Alina Schlaffke alleine in ihrer Gewichtsklasse wieder. Doch sie zeigte Kampfgeist und bestritt gleich zwei Freundschaftskämpfe, sowohl gegen eine schwerere als auch eine leichtere Gegnerin.
Mia Gallinat lief in Topform auf, ein Kampf dauerte keine zehn Sekunden, ein weiterer allerdings endete nach zwei Minuten unentschieden, dennoch bekam sie den Sieg zugesprochen, da sie die aktivere Kämpferin war. Mit insgesamt vier gewonnen Kämpfen konnte sie die Goldmedaille in Empfang nehmen.
Als nächstes waren die leichten Jungs an der Reihe. Mark Gallinat konnte einen seiner drei Kämpfe für sich entscheiden und errang somit die Bronzemedallie. Lars Helbrecht musste leider nach zwei Kämpfen ausscheiden, da er sich leicht an der Schulter verletzt hat und sich schonen musste.
Bei den schweren Jungs hatte Luka Kaiser ein sehr schweres Los gezogen. Seinen ersten Kampf konnte er durch einen starken Griffkampf gewinnen, die beiden weiteren Kämpfe musste er wegen kleiner Strafen abgeben. Insgesammt kam Luka auf den vierten Platz.
Vincent Miemietz konnte seine ersten drei Kämpfe mit starken Auftritten und tollen Techniken für sich entscheiden. Im finalen Kampf musste er sich allerdings geschlagen geben und belegte so einen hervorragenden zweiten Platz. Louis Skrabania zeigte starken Einsatz und ging energisch in all seine Kämpfe. Oft konnte er seinen Gegner mit einem O-Goshi (großer Hüftwurf) direkt auf den Rücken werfen und wurde so mit vier gewonnen Kämpfen souverän Erster.
Wie jedes Jahr gab es auch diesmaĺ beim KidsCup eine Mannschaftswertung. Der Judo Club Godshorn wurde insgesamt vierter mit nur 160 Punkten Abstand zum dritten Platz. Im nächsten Jahr können einige Kämpfer des JCG zwar nicht mehr beim KidsCup kämpfen, da sie zu alt geworden sind, dafür rücken aber einige andere nach, sodass der Judo Club Godshorn nächstes Jahr mit dem Treppchen als festes Ziel an den Start gehen wird.