Ersatzgeschwächt nach Berlin

RECKEN fahren ohne Olsen und Schmidt in die Hauptstadt

Schlechte Nachrichten für die TSV Hannover-Burgdorf vor dem Auswärtsspiel bei den Füchsen Berlin. Trainer Jens Bürkle wird am Sonntag neben den ohnehin verletzten Torge Johannsen und Olafur Gudmundsson auch auf Morten Olsen und Erik Schmidt verzichten müssen.
Beim dänischen Rückraumspieler sind die Schulterprobleme beim Belastungstest, entgegen aller Hoffnungen, nicht besser geworden. Der deutsche Nationalspieler Erik Schmidt hat sich am Oberschenkel verletzt.
„Bei Morten wäre das Risiko, eine größere Verletzung zu provozieren, einfach zu hoch. Da müssen wir schon den Aspekt der Vernunft walten lassen. Erik hat sich beim Abschlusstraining den hinteren Oberschenkel verletzt“, berichtet Jens Bürkle.
Die personellen Rückschläge vor dem Berlin-Spiel schmecken dem 35-jährigen natürlich nicht. „Mit Morten und Erik werden uns zwei zentrale Akteure mit hoher Qualität sowohl im Abwehr- als auch im Angriffsbereich fehlen“, weiß Bürkle um die Stärken beider RECKEN-Spieler.
An den Grundvoraussetzungen für die Partie am Sonntag ändert sich für den Trainer der Niedersachsen aber nichts. „Wir wollen die Attribute Leidenschaft, Willen und Kampfgeist in den Vordergrund stellen. Welche Spieler dann letztendlich auf dem Parkett stehen, spielt für mich nur eine untergeordnete Rolle.“