Erst im Halbfinale ausgeschieden

Die Mädchen des SCL jubeln an der Seite ihres langjährigen Trainers Matthias Jahns über den Einzug ins Halbfinale.Foto: A. Büttner

Fußballerinnen aus Langenhagen auch an der Costa Brava erfolgreich

An der Costa Brava (Spanien) wurde in der letzten Märzwoche zum 21. Mal die Trofeo Mediterraneo“ ausgespielt. An diesem Jugendfußballturnier nahmen in diesem Jahr rund 130 Mannschaften aus sechs Nationen teil. Mit dabei auch die aus Langenhagen angereisten B-Juniorinnen des Sport-Clubs Langenhagen (SCL).
Schon in der Vorrundesind zwei Stammspielrinnen verletzungsbedingt ausgefallen. So musste die personell geschwächte Mannschaft durch eine seit sieben Monaten verletzte Spielerin, die sich eigentlich erst im Aufbautraining befindet, ungeplant verstärkt werden.
Nach einem zweiten Platz in der Vorrunde überzeugten die Langenhagener Fußballerinnen mit einem sicheren 1:0-Sieg gegen die Mädchen aus der Bodenseestadt Lindau
Erst im Halbfinale mussten sich die Mädchen gegen die späteren Turniersieger aus Issel geschlagen geben. Nach zwei Mal 20 Minuten Spielzeit stand es noch immer 0:0 Die Entscheidung in diesem Spiel brachte dann das Elfmeterschießen, das die SCL-Spielerinnen allerdings nicht für sich entscheiden konnten.
Beim Elfmeterschießen um den dritten Platz war das Team aus Langenhagen dann erfolgreicher. Nachdem alle Spielerinnen des SCL-Teams trafen und Saskia Grove ihre an diesem Tage herausragende Leistung mit zwei gehaltenen Elfmetern krönte, nahmen die 15 Mädchen bei der Abschlussfeier im Stadion von Pineda de Mar ihre Medaillen und den Pokal für ihre tolle Leistung in Empfang.
Natürlich kam neben dem Fußball auch der Spaßfaktor – ob nun beim Sonnenbaden, Feiern, baden im Pool oder der interkulturellen Kommunikation – nicht zu kurz.

Es spielten:
Marie Büttner, Annika Goßrau, Nadine Graser, Saskia Grove, Nele Hengst, Jessica Jahns, Vanessa Jünger, Nathalie Lodzig, Tirza Mach, Xenia Mach, Manuela Neumüller, Jenny Niegsch, Lone Petermann, Isabell Warlitz und Farina Wenzel



.