Erste Schritte und Ambitionen

Judith Flach gewann mit Ginger den Preis der Stadt Langenhagen. Es gratulierten Ulrike Jagau (stellvertretende Bürgermeisterin) und Felix Adamczuk (Vorsitzender des RFVo Hubertus). (Foto: G. Gosewisch)

Herbst-Turnier beim RFVo Hubertus

(gg). Der Leistungsvergleich im Dressurreiten wird beim Turnier des Reit-, Fahr- und Voltigierverein (RFVo) Hubertus Langenhagen turnusgemäß im Herbst ausgetragen. An der Walsroder Straße 273 in Krähenwinkel wird auf engem Raum von den Ehrenamtlichen dafür viel möglich gemacht. Parkplätze im Umfeld können genutzt werden, denn auf dem Vereinsgelände gibt es nur die Reithalle, in der die Prüfungen stattfinden, einen Vorbereitungsbereich in der Halle und einen kleinen Außenreitplatz, Eine große Grillstation, eine Weinverköstigung und natürlich das große Kuchenbüfett in der Reithallen-Stube gaben Anlass zu Verweilen. 379 Pferde sollten an den Start gehen, so die Anmeldung ihrer Reiter vor Turnierbeginn, rund ein Drittel weniger waren es dann im Verlauf der Prüfungen an zwei Tagen. Beginn war morgens schon um 7 Uhr. Gefordert waren die Reiter mit Aufgaben im einfachen und Anfänger-Bereich. Die ersten Schritte im Wettbewerb durften auch die Kinder machen. Sie präsentierten sich in der Führzügelklasse. Die ambitionierten Sportreiter traten in den Klassen L und M in den Leistungsvergleich. Ausgelobt war unter anderem der Preis der Stadt Langenhagen, der von der stellvertretenden Bürgermeisterin Ulrike Jagau an die Siegerin Judith Flach überreicht wurde. Sie hatte für ihren Ritt auf der Stute Ginger von den Richterinnen Gabriele Schmidt von Arndt und Jula-Beatrice Olm die Wertnote 7,7 erhalten. Zweite wurde Greta Josefine Purwins mit Lucio und der Wertnote 7,3. Carolin Meyer bekam mit Despino Daylight die Wertnote 7,2 und belegte damit Platz drei. Unter den insgesamt 18 bewerteten Startern gab es für neun Reiter eine Wertnote mit einer sechs vor dem Komma, fünf Reiterinnen erhielten eine Wertnote mit einer fünf vor dem Komma und zwei Reiterinnen eine vier vor dem Komma.