Fiona Fischer ist Landesmeisterin

Godshornerin verteidigte U15-Titel

Am Wochenende trafen sich alle, über die Bezirksmeisterschaften qualifizierten Judoka der Altersklasse U15 in Nordhorn zur diesjährigen Landeseinzelmeisterschaft. Auch die Godshornerin Fiona Fischer trat die gut zweistündige Reise in Richtung der niederländischen Grenze an, um ihren Vorjahrestitel zu verteidigen. Sie startete dieses Jahr in der Gewichtsklasse bis 44 Kilo. Nach drei vorzeitigen Vorrundensiegen traf sie im Halbfinalkampf auf die Bezirksmeisterin aus Braunschweig. Diese musste sich in Fionas Sankaku geschlagen geben und abklopfen. Im darauf folgenden Finalkampf gegen ihre Dauerkonkurrentin und ebenfalls Kaderkämpferin aus Grasdorf benötigte Fiona lediglich 13 Sekunden zum Sieg durch Ko-uchi-gari (kleine Innensichel).
Mit dem Titel der U15 Landesmeisterin tritt die junge Judoka in die Fußstapfen ihres Bruders Fabio, der zu Beginn dieses Jahres ebenfalls die Landesmeisterschaften in der U18 und U21 für sich entscheiden konnte. Sie qualifizierte sich somit zu der, in drei Wochen stattfindenden Norddeutschen Meisterschaft in Bremen.
Bis dahin heist es allerdings noch trainieren und sich zu Pfingsten in Hamburg bei den internationalen "HT16 Open" an die eine oder andere potentielle Gegnerin herantasten.