Fleißige Hände machten Platz wieder fit

Mehr als 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren bei den Stadtmeisterschaften am Start.

Leichtathletik: Langenhagen kürt seine Stadtmeister 2012

Die Leichtathletik-Sparte des SC Langenhagen kürte am vergangenen Wochenende seine Stadtmeister. Mehr als 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jahrgänge 1997 bis 2004 waren aus ganz Langenhagen bei sommerlichen Temperaturen ins Walter-Bettges-Stadion an der Leibnizstraße gekommen, um in den Disziplinen Sprint, Weitsprung, Wurf und einem abschließenden Stadionlauf über 800 und 1.000 Meter ihre Sportlichkeit zu beweisen. Nach dem Regenguss am Freitag, der den Platz in eine kleine Seenlandschaft verwandelt hatte und aus der Leichtathletikveranstaltung fast einen Schwimmwettkampf gemacht hätte, hatten viele fleißige Helfer am Sonnabendmorgen den Platz wieder hergerichtet. Besondere Unterstützung kam von Kristine Engeleit, die komplett vom Aufbau bis zum Abbau geholfen hatte und von Dieter Schnuer, der den Platz noch am Morgen neu abgekreidet hatte. So konnten die Stadtmeisterschaften trotz des Unwetters am Vortag wie geplant am Sonnabend über die Bühne gehen.
Schon beim Aufwärmtraining machten die Jungen und Mädchen gut gelaunt mit, ehe es in Riegen aufgeteilt zu den einzelnen Disziplinen ging. Mehr als 40 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer waren ebenfalls im Einsatz, haben die Weiten beim Schlagball und beim Weitsprung gemessen, geharkt, Zeiten genommen und manchmal sogar sprichwörtlich Starthilfe gegeben: Ob beim Einstellen der Startblöcke oder mit letzten Tipps für die richtige Krafteinteilung beim Stadionlauf. Die lockere Atmosphäre nahm den Kindern schnell die letzte Nervosität vor dem Wettkampf und sie konnten mit Spaß an den einzelnen Disziplinen teilnehmen. Eine ganz besondere Stimmung herrschte bei den 800-Meter- und 1.000-Meter-Läufen im Stadion, bei denen die Zuschauer die Läuferinnen und Läufer lautstark anfeuerten. 
Der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Langenhagen Willi Minne, Thomas Drewitz vom Sportring Langenhagen, und für den SCL der Organisator der Stadtmeisterschaften, Andreas Veer, überreichten den Sportlerinnen und Sportlern bei der abschließenden Siegerehrung ihre Auszeichnungen und gratulierten herzlich. Belohnt wurden alle mit einer Urkunde, für die besten drei Platzierten eines jeweiligen Jahrganges gab es zusätzlich Medaillen. Stadtmeister wurde Tobias Wicke vom SC Langenhagen mit 1.430 Punkten. Sina Marie Schaefer von der IGS-Langenhagen, die sich am Morgen nachgemeldet hatte, freute sich mit 1.576 Punkten über den Titel der Stadtmeisterin. Den Mannschaftspokal des SCL (Schüler/innen JG 2003/2004) gewann die Grundschule aus Engelbostel, an die auch der Pokal des Sportrings Langenhagen (Schüler/innen 2001/2002) ging. Den Stadtpokal (Schüler/innen 1999/2000) nahmen die Mädchen und Jungen des Gymnasiums Langenhagen mit nach Hause. 
Am Ende freuten sich alle über eine gelungene Veranstaltung. Auch die Abteilungsleiterin Maren Zöller-Jähner war beeindruckt von der hohen Teilnehmerzahl und dem Engagement der vielen Helfer, Lehrer und Organisatoren. „Ich möchte mich bei all denen bedanken, die diesen Tag im Stadion verbracht haben. Jeder Einzelne hat dazu beigetragen, dass diese Stadtmeisterschaften gelingen konnten. Ein besonders großes Dankeschön geht an Andreas Veer, der als Organisator dieser Veranstaltung wunderbare Arbeit geleistet hat.“