Für den SCL regnete es 16-mal Gold

Hervorragende Bilanz des Schwimmteams

Das Schwimmteam des Sport Clubs Langenhagen (SCL) hat bei den zuletzt stattfindenden Bezirksmeisterschaften im Stadionbad Hannover mit 32 Medaillenrängen und allein 16 Jahrgangstitel eine hervorragende Bilanz erzielt. Gerade die Jüngsten des Jahrgangs 2003 zeigten, dass sie lange keine „SCL- Minis“ mehr sind, sondern eine sehr ernstzunehmende Konkurrenz für ihre Altersgenossen des Schwimmbezirks Hannover. Allein Stella Gossen erschwamm sich über je 100 und 200 Meter Freistil und je 100 und 200 Meter Rücken viermal Gold sowie zweimal Silber über 200 Meter Lagen und 50 Meter Rücken. Jolina Franke holte Gold über 100 Meter Schmetterling, Silber über 100 Meter Freistil und Bronze über 200 Meter Freistil. Julian Schmitz siegte dreimal mühelos in seiner Paradedisziplin Brust, und zwar über je 50, 100 und 200 Meter. Seine Schwester Laura-Victoria könnte nach 200 Meter Brust eine Bronzemedaille entgegen nehmen. Erwartungsgemäß in Topform präsentierten sich wieder Valentin Pfeffer und Paul Wachsmann im Jahrgang 2000. Valentins Leistungen über je 100 und 200 Meter Freistil sowie über je 100 und 200 Meter Rücken wurden mit viermal Gold belohnt, hinzu kam zweimal Silber über 50 Meter Schmetterling und 200 Meter Lagen. Paul Wachsmann lieferte mit achtmal Edelmetall das beste Langenhagener Einzelergebnis ab. Dreimal Gold erschwamm er je 100 und 200 Meter Brust sowie 200 Meter Lagen, viermal Silber über je 50 Meter Brust, Rücken und Freistil sowie 100 Meter Freistil, dazu kam noch ein Bronzerang über 200 Meter Freistil. Alexander Savenkov (Jg. 99) belegte über 200 Meter Brust den 2. Platz, Anna- Lena Kühn (Jg. 96) über 200 Meter Lagen den Platz 3. Das tolle Mannschaftsergebnis rundete Christina Munt (Jg. 94) noch mit drei Goldmedaillen in ihrer Speziallage Brust ab. Über 50, 100 und 200 Meter schlug sie als erste an. Ihre Teamkameraden Nathalie Müller, Melina Sieche, Katharina Frost, Sophie Sendrowski, Bjarne Susebach, Jeannine Vieglahn und Marta Tosch belegten darüber hinaus durchweg vordere Platzierungen und neue Bestzeiten.