GCL-Damen könnten Wiederaufstieg feiern

Vorletzter Spieltag Deutsche Golf Liga am Wochenende

Am kommenden Sonntag findet der vierte. und vorletzte Spieltag der Deutschen Golf Liga 2016 statt. Erste Vorentscheidungen über Auf-und Abstieg werden erwartet. Die 1.Damenmannschaft des GC Langenhagen, Tabellenführer der Regionalliga Mitte 1 mit 3 Punkten Vorsprung, tritt in Kassel-Wilhelmshöhe gegen die Gastgeberinnen und GC Westf. Gütersloh, GC Hannover und Thüringer GC an. Die Mannschaft, so Team Captain Andreas Kuhlemann, kann in stärkster Aufstellung an den Start gehen und liebäugelt mit dem direkten Wiederaufstieg in die zweite Bundesliga. Dafür würden rein rechnerisch zwei zweite Plätze an den beiden letzten Spieltagen reichen. Wichtig sei vor allem, die Damen aus Gütersloh in Schach zu halten, die am letzten Spieltag (31Juli) von ihrem Heimrecht profitieren können. Der GC Hannover kämpft als Vorletzter derweil noch gegen den Abstieg.
Bei der ersten Herrenmannschaft des GCL, im letzten Jahr noch überraschender Aufsteiger in die Regionalliga Nord 2, aber seit dem ersten Spieltag der Saison am Tabellenende, spricht alles für einen direkten Wiederabstieg in die Landesliga. „Unsere Spielerdecke“, so Team Captain Stefan Himmelmann, „ist für diese Liga einfach zu dünn.“ Man habe sich nach dem Aufstieg nicht entsprechend der Klasse verstärken können. Am Sonntag trifft das Team beim GC Buchholz-Nordheide noch auf BGC Stolper Heide, GC Hannover und GK Braunschweig, alle drei Mannschaften haben noch Chancen auf den Aufstieg. Danach will man sich am letzten Spieltag (31. Juli) auf eigenem Platz in Hainhaus mit einer guten Leistung verabschieden.