Gegen einen Regionsoberligisten

HSG: Halbfinale im Regionspokal am 2. Mai

Im Spitzenspiel beim Tabellenführer HSG Laatzen-Rethen kamen die HSG-Damen
nur schwer in Schwung, was sicherlich auch an der ungewohnten
Geräuschkulisse von etwa 250 Zuschauern lag. Bis zum 6:6 hielten die
Langenhagener mit, dann zogen die Gastgeber vor allem mit Hilfe vieler
Tempogegenstöße bis zur Pause auf 18:11 davon. Dieser Vorsprung war bereits
spielentscheidend und nicht mehr aufzuholen. Laatzen siegte 33:22 und
schaffte so den direkten Sprung in die Landesliga. Auch für die
Langenhagener als Tabellenzweiter ist der Aufstieg noch greifbar, der Weg
führt aber jetzt in die Relegation. Hier ist eine Vierer-Runde geplant, die
von den Zweiten und Dritten der Regionen Hannover und WSL gebildet wird. Die
drei Spiele in einer einfachen Runde sind für den 28.April sowie den 1.und
5. Mai vorgesehen. Die 2. Herren nutzte ihre letzten Chancen, um den Abstieg zu vermeiden, optimal. Nach dem Sieg in der Vorwoche gegen den Vorletzten TSV Bemerode wurde auch das Schlußlicht TuS Altwarmbüchen II auswärts klar 35:30
bezwungen. Somit rettete die HSG auf dem drittletzten Platz die Regionsliga.
Das Halbfinale im Herren-Regionspokal, in das sich die 2. Mannschaft der HSG
gekämpft hat, ist auf den Donnerstag, 2. Mai terminiert worden. Um 20.30 Uhr
empfangen die Langenhagener in der Sporthalle Realschule den eine Klasse
höher spielenden Regionsoberligisten HSG Wennigsen/Gehrden I.
Obwohl noch vier Spiele bis zum Ende der Hallensaison zu absolvieren sind,
wurde schon jetzt der Trainerjob für die 1.Herren der HSG für die kommende
Serie neu besetzt. Der jetzige Chef-Coach Dennis Schulze, der als
Spielertrainer auch das Langenhagener Tor hütet, will sich demnächst wieder
mehr auf seine Keeper-Aufgaben konzentrieren. Ab 1.Juli wird die 1.Herren von Heike Krüger trainiert, die als B-Lizenz-Inhaberin die letzten 5 Jahre bei der SG Badenstedt tätig war. Dort wurde sie mit der weiblichen B-Jugend 2012 Deutscher Meister. In der laufenden Saison ist sie für die 1.Damen und die weibliche A-Jugend
zuständig, die beide in der Oberliga Niedersachsen starten. Die damit
verbundenen vielen weiten Auswärtsfahrten quer durchs niedersächsische Land
sollen nun weniger werden, denn die Herren-Landesliga hat viele Ziele im
hannoverschen Bereich. Die Spiele der HSG-Truppe hat sie schon mehrfach
gesehen, denn immerhin spielen ihre drei Söhne schon seit mehreren Jahren hier.
Die letzten HSG-Heimspiele der Saison 2012/13 (Sporthalle Realschule) :
Sonnabend, 27 April, 16 Uhr, MTV Engelbostel-Schulenburg gegen HSG A-Jugend;
Dienstag, 30. April, 20.15 Uhr, HSG 1.Herren gegen HF Springe II; Sonnabend, 4. Mai, 18 Uhr HSG 1. Herren gegen TuS Vinnhorst.