Gemeinschaftsgefühl am Waldsee

Mit neuem Sponsor in die nächste Saison: atlas BKK ahlmann prangt jetzt auf den Trikots der Landesligakicker des TSV KK.

Fußball-Spartenleiter Oliver Jung zieht erfolgreiche Bilanz beim TSV KK

(ok). Mehr als zwei Jahre ist Spartenleiter Oliver Jung mit seinem Team jetzt beim TSV KK im Amt, und seine Bilanz sieht in allen Altersklassen positiv aus. So stellt der Verein mittlerweile mit 630 aktiven Fußballern eine der größten Sparten in der Region Hannover. Stichwort Jugendarbeit, auf die die Krähen vom Waldsee so sehr setzen. Es soll ein Gemeinschaftsgefühl vermittelt werden, nicht zuletzt durch das Konzept der Krähen-Power-Kids, das vom Verein intensiv verfolgt wird. So hat jetzt jede Mannschaft im Verein ein Bekleidungsstück spendiert bekommen; das Geld stammt unter anderem aus den Einnahmen zweier großer Turniere. Die Grundidee sei es, von der A- bis zur C-Jugend lizensierte Trainer zu bekommen. Einen richtig großen Zuwachs kann gerade die C-Jugend mit 16 Neuzugängen plus Trainer Rainer Daniel verzeichnen. Und auch die Zweite mit dem Trainergespann Marco Biester und Uwe Heyne spielt leistungsorientiert, bildet den Unterbau für das Aushängeschild des Vereins, die Landesliga-Elf. Trainer Ingo Trebing hatte das Himmelfahrtskommando ja im Winter übernommen und die Mission letztendlich trotz großer Skepsis von vielen Seiten erfolgreich zu Ende geführt. Oliver Jung ist noch gut der letzte Spieltag in Ramlingen in Erinnerung, als sein Stellvertreter Torsten Schmidt am Handy nach dem Schlusspfiff live aus Almstedt zugeschaltet war. Drei lange Minuten, die er so schnell nicht vergessen wird. Dieses Jahr soll es nicht so dramatisch werden, ein Platz im gesicherten Mittelfeld wird angestrebt. Das familiäre Umfeld soll ein Übriges zum Spaß am Fußball beitragen. Schon jetzt freut sich Oliver Jung auf den 7. Oktober. Dann kommt Aufsteiger TSV Godshorn zum ersten Landesliga-Gastspiel an den Waldsee. Anstoß der Begegnung, die die Massen elektrisieren könnte: 15 Uhr am Stucken-Mühlen-Weg.