Godshorner D-Junioren siegen weiter

Team rückte auf Tabellenplatz zwei vor

Godshorn. Um seinen Schützlingen Spielpraxis gegen starke Gegner zu verschaffen, schaut Christian Michalek auch über die Grenzen der Region hinaus: Diesmal reisten die D-Junioren-Kicker des TSV Godshorn zu einem Testspiel bei der JSG Südkreis Gifhorn. Nach einem ordentlichen Auftritt hatte das Team um Kapitän Tim Schustereit die in ihrer Liga bislang ausnahmslos siegreichen Hausherren verdient mit 4:1 bezwungen. „Anfangs hatten die Jungs ein bisschen Probleme mit dem etwas unebenen Platz, aber sie haben das Spiel immer dominiert und hatten auch deutlich mehr Chancen“, resümierte Michalek.
Die Godshorner präsentierten sich sowohl spiel- als auch lauf- und kampfstärker, erarbeiteten sich viele Möglichkeiten und ließen vor der Pause nichts Zwingendes zu. „Nach dem Wechsel hatten dann aber auch die Gifhorner eine Handvoll sehr guter Chancen, was auch ein bisschen den vielen Wechseln geschuldet war“, erläuterte der TSV-Trainer. Die Tore erzielten Lluis Cendon (2), Fabio Di Michele Sanchez und Gabriel Michalek per Neunmeter.
Im Punktspiel beim Kreisliga-Schlusslicht TSV Mühlenfeld einige Tage später hatten die Godshorner insgesamt wenig Probleme und siegten letztlich ebenfalls mit 4:1. Die körperlich überlegenen Gastgeber verteidigten mit Mann und Maus und versuchten primär, die Niederlage in Grenzen zu halten. „Vor der Pause hat man den Jungs angemerkt, dass ihnen die Ferien ein bisschen in den Knochen stecken“, bilanzierte Michalek. „Da waren wir nicht so dominant wie erhofft“, monierte der Coach. „Und in den Zweikämpfen und beim Torabschluss hat bei dem einen oder anderen das letzte Feuer gefehlt.“ Nach dem Seitenwechsel jedoch legten die TSV-Youngster einen Gang zu und schnürten die Gastgeber ein. „Wir haben viel mehr Druck gemacht und hätten höher gewinnen müssen.“ Für die Treffer sorgten Fabio Di Michele Sanchez (2), Jona Renner und Paul Bock. Mit diesem Sieg rückten die Godshorner auf Rang zwei der Tabelle vor.