Großer Tag für Nachwuchs

Ice lions fegen Dresden mit 9:0 vom Eis

Die Feststellung, dass die jüngsten Spieler im Team angekommen sind, steht nun bei den Ice Lions unbestritten. Gleich fünf der zehn nach Dresden gereisten Akteure der Ice-Lions-Langenhagen gehören zum Nachwuchs. Und das für den in Langenhagen mittlerweile eine Menge getan wird, davon konnten sich die Zuschauer der Begegnung mit den Dresden Cardinals überzeugen. Wenn auch durch „alten Recken“ wie Udo Segreff, Jörg Wedde und Torsten Ellmer tatkräftig unterstützt, waren die Leistungen der Youngster überzeugend und ihr Fleiß wurde dadurch belohnt, dass an mehr als jedem zweiten Tor ein junger Spieler beteiligt war.
Ferhat Akyüz durfte mit einem Treffer und zwei Vorlagen ebenso sein Scorer-Punkte-Konto auffüllen, wie Fabian Klatt, der mit seiner Vorlage zum ersten Tor der Begegnung auf Udo Segreff in der vierten Minute glänzte und dann selbst eine Vorlage von Gerd Bleidorn zum zwischenzeitlichen 7:0 direkt verwertete.
Weitere Treffer von Udo Segreff (5) und Torsten Ellmer (1) haben den verdienten Endstand von 9:0 für die Niedersachsen markiert.
„Es ist schön, zu sehen, wie unser Sport in Langenhagen gelebt wird und wie gut das Team zusammensteht. Genau betrachtet gibt es kein weiteres Team in der Liga, in dem so viele erfolgreiche Nachwuchsspieler unterwegs sind. Und es wird noch besser kommen, die nächste Generation wird bereits beim wöchentlichen Nachwuchstraining vorbereitet, kommt sicherlich noch zum Ende der Saison zum Einsatz“ kommentierte Spielertrainer Gerd Bleidorn.
Gekrönt wurde der Erfolg für die Lions durch die Leistung von Nachwuchs-Goalie Marcel Gähring, gerade 14 Jahre alt geworden und mit Sondergenehmigung zum Ligaspiel zugelassen, hielt der Hannoveraner seine Bude über die komplette Spielzeit sauber – und fuhr damit in seinem ersten Ligaspiel auch sein erstes shoot-out ein. Nächstes Heimspiel ist am kommenden Sonnabend, 20. November, 13:00 Uhr, im Lenny-Soccio-Ice&Event-Center gegen die Kamen Barbarians