Gummersbach, Leipzig und Baunatal

DIE RECKEN mit attraktivem Vorbereitungsprogramm

In der Kürze liegt die Würze. So könnte die Wintervorbereitung der TSV Hannover-Burgdorf in 2015 treffend beschrieben werden. Am 19. Januar bittet Trainer Christopher Nordmeyer seine Schützlinge zum Auftakttraining in die Swiss Life Hall, um Kapitän Torge Johannsen, Torhüter Martin Ziemer und Co. dann in dreieinhalb Wochen auf den optimalen Trainingszustand zu bringen.
„Es wird dieses Mal eine sehr knackige Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte geben. Allerdings werden wir gegen hochkarätige Gegner testen, was uns dabei helfen wird, auf den Punkt fit zu sein. Mit drei Pflichtspielen in einer Woche werden wir im Februar direkt voll gefordert sein“, weiß Christopher Nordmeyer um das unangenehme Auftaktprogramm mit den Partien in Balingen, Lübbecke und gegen Berlin.
Mit dem Altmeister VfL Gummersbach, dem aktuellen Tabellenführer der 2. Bundesliga SC DHFK Leipzig und Zweitligist GSV Eintracht Baunatal treffen DIE RECKEN in der Wintervorbereitung auf ambitionierte Mannschaften. Sowohl Gummersbach als auch Leipzig gehören zu den verbliebenen acht Teams im DHB-Pokal-Viertelfinale. „In diesen Begegnungen wollen wir uns den nötigen Feinschliff für eine erfolgreiche zweite Saisonhälfte holen“, so Nordmeyer.
Die RECKEN-Wintervorbereitung im Überblick:
19.01.15 I Trainingsauftakt (16.30 Uhr Swiss Life Hall)
23.01.15 I Freundschaftsspiel gegen HSG Schaumburg-Nord (19.00 Uhr Waltringhausen)
25.01.15 I Freundschaftsspiel gegen GSV Eintracht Baunatal (16.45 Uhr Burgdorf)
30.01.15 I Freundschaftsspiel gegen SC DHFK Leipzig (tbd Delitzsch)
05.02.15 I Freundschaftsspiel gegen VfL Gummersbach (19.30 Uhr Emmerthal)
11.02.15 I Punktspiel gegen HBW Balingen-Weilstetten (20.15 Uhr Balingen)