Gute 35 Minuten reichten aus

Weibliche B-Jugend der HSG siegt mit 20:19

In einem spannenden Auswärtsspiel behielten die Langenhagener die Nerven und siegten beim bisher ungeschlagenen Gastgeber aus Schloß Ricklingen mit 20:19 (9:9). Mit diesem Sieg festigte die weibliche B-Jugend um Sabrina Doberts die Tabellenführung in der Regionsliga. Den mitgereisten Fans und Eltern war ein ruhiger Sonntagnachmittag nicht vergönnt. Das Spiel war in der ersten Halbzeit sehr umkämpft. In den ersten zehn Minuten hatten sich die Langenhagenerinnen mehr mit der kleinen Halle als mit dem Gegner beschäftigt. Sie gerieten über 1:4 und 3:6 ins Hintertreffen. Ein Team-Time-Out und eine taktische Umstellung von Trainer Sven Petersen brachte die weibliche B-Jugend auf die richtige Spur. Die HSG Langenhagen hielt nun endlich dagegen und blieb über 5:6 und 7:8 im Spiel. Einen sehenswerten Tempogegenstoß schloss Luisa Proschinsky zum 8:8-Ausgleich ab. In Unterzahl erzielte Saskia Petersen den neunten Treffer zum Halbzeitstand von 9:9. Die kämpferische Einstellung und der Wille stimmten.
Nur die diversen ausgelassenen Torchancen und einfachen Ballverluste der HSG verhinderten einen beruhigenden Halbzeitstand. In der Pause erhielt Paula Standop eine Sonderabwehraufgabe, die sie hervorragend meisterte, und somit die gefährlichste gegnerische Angreiferin ausschaltete. Die weibliche B-Jugend nahm nun das Heft in die Hand und ging mit zwei Toren in Führung. Bis zur 48. Minute wurde der Vorsprung auf vier Tore ausgebaut. Dabei vergab die Mannschaft noch zwei Siebenmeter.
Ein weiteres Team-Time-out störte den Spielfluss der HSG-Spielerinnen und der Gegner antwortete mit einer sehr offensiven Manndeckung. In den restlichen 120 Sekunden verschenkten die Langenhagenerinnen drei einfache Bälle, die der Gegner zur Ergebniskosmetik nutzte und die mitgereisten Eltern einige Nerven kostete. Neben der mannschaftlichen Geschlossenheit hatte die starke 5:1-Deckung zu diesem Erfolg geführt.

Es spielten: im Tor Ceclia Ukert, Sabrina Doberts (9), Finja Zeusel (5), Saskia Petersen (3), Melisa Morkoc (1), Paula Standop (1), Luisa Proschinsky (1), Lucie Knöchel, Skadi Lethmann, Isabelle Steiner, Leonie Spitzer.