Gute Nachrichten

RECKEN erhalten Lizenz ohne Auflagen

Im Heimspiel gegen die SG Flensburg-Handewitt hat die TSV Hannover-Burgdorf beim 25:25-Unentschieden ein sportliches Ausrufezeichen gesetzt und daher einen großen Schritt in Richtung Erstklassigkeit getan. Aus wirtschaftlicher Sicht haben sich die Niedersachsen bereits für die DKB Handball-Bundesliga qualifiziert, denn DIE RECKEN erhalten die Lizenz für die Spielzeit 2015/16 in der stärksten Liga der Welt ohne Auflagen.
„Das ist natürlich eine sehr schöne Nachricht für uns und auch eine Bestätigung unserer geleisteten Arbeit im zurückliegenden Jahr. Ein großer Dank geht an unsere treuen Partner und Sponsoren, ohne die Bundesligahandball in der Region Hannover in dieser Form nicht möglich wäre“, erklärt Geschäftsführer Benjamin Chatton.
Nach der wirtschaftlichen Qualifikation wollen sich DIE RECKEN schnellst möglich auch sportlich für die siebte Saison in der stärksten Liga der Welt qualifizieren. „Wir haben jetzt vier Wochen Zeit, um uns auf unser nächstes Heimspiel gegen die HSG Wetzlar vorzubereiten. Mit einem Erfolg sollten wir den entscheidenden Schritt in Richtung Mittelfeld getan haben“, blickt Benjamin Chatton bereits voraus.