Gute Platzierungen

Spartaner beim Springe-Deister-Marathon

Beim 34. Springe-Deister-Marathon belegte Thomas Hoffmeyer über die Halbmarathondistanz in einer Zeit von 1:29,46 Stunden den 28. Platz im Feld.
In seiner Altersklasse M40 kam er mit dieser Zeit auf den neunten Rang.
Komplettiert wurde das Feld durch Sascha von der Hellen, der mit 1:34,12 Stunden den 48. Platz belegte (achter Rang in der Altersklasse M35), gefolgt von Christian Mettin in 1:34,53 Stunde, 53. Platz (13. Rang in der Altersklasse M45), Peter Aßmann in 1:40,43 Stunden, 94. Platz (6. Rang in der Altersklasse M55) und Uwe Kempen in 1:42,44 Stunden, 103. Platz (14. Rang in der Altersklasse M50).
Justyna Czupryniak kam nach 1:37,00 Stunden über die Ziellinie und belegte in
der Damenwertung den zweiten Rang. In ihrer Altersklasse W30 sicherte sie sich
mit dieser Zeit den Gesamtsieg.
Über die Zehn-Kilometer-Distanz belegte Ulrich Grewe in einer Zeit von 44:30 Minuten den 56. Platz, in seiner Altersklasse M45 wurde er Neunter, gefolgt von Stephan Fabig in 46:06 Minuten auf dem 79. Platz (zwölfter Rang in der Altersklasse M45).