Hart umkämpft

Hsndballergebnisse der HSG Langenhagen

Hier noch zwei Ergebnisse der Handballer der HSG Langenhagen. Hart umkämpfte zwei Punkte holte sich die erste Damen der HSG in Sehnde. Ohne Auswechselspieler stand man einer voll besetzen Mannschaft gegenüber, sodass sich Trainerin Geli Klemp dazu entschied auch das Trikot überzuziehen.
Bis Mitte der ersten Halbzeit setzte sich keiner ab. Erst kurz vor Pausenpfiff erarbeiteten sich die Damen einen Drei-Tore-Vorsprung. Nach der Pause lief es deutlich besser, und Tor für Tor zogen die Langenhagener davon, doch auf Grund des Personalmangels lies kurz vor Schluss die Kraft und Konzentration nach. Es folgte ein auf und ab von technischen Fehlern und gut herausgespielten Möglichkeiten. Am Ende brachten die Damen einen 24:19-Sieg nach Hause bringen.
Es spielten: Wally Luther (Torwart), Geli Klemp, Cordi Moss (1), Sarah Bruno (2), Lara Zeusel (3) Denise Hornbostel (3), Diana Storm (6), Monique Zimmer (9).
Am Sonntagmittag ging die Reise der zweiten Herren der HSG zum direkten Tabellennachbarn TuS Altwarmbüchen II. Die erste Halbzeit verlief sehr ausgeglichen und keines der Teams
schaffte es sich entscheidend abzusetzen. Die zweite Halbzeit, die durch viele übertrieben gegebene Zeitstrafen begleitet wurden ist, entschied der Gast aus Langenhagen am Ende mit 23:21 (10:9) für sich, weil man den größeren Willen gezeigt hat. Zwei Spiele vor der Winterpause steht die zweite Herren mit starken 13:5 Punkten auf dem vierten Platz der Regionsliga Hannover. Für die HSG spielten: Marco Jähnchen und Tom Kühne im Tor; Basti Zimmer (5), Thomas Wissel, Maik Thieme (je 4), Giona Gregorio (3), Pascal Steidel, Tim Luther, Jan Willmering
(je 2), Olivier Steidel (1), Steffen Schöneck, Jannis Frank, Dominik Hajdamovicz und Leon Knäbe. Weitere Ergebnisse unter www.hsg-ergebnisse.de.