Hochkarätiger Jugendfußball garantiert

Drittes internationales Turnier für E-Junioren am 1. Mai beim SCL

Langenhagen (ok). Es wird langsam, aber sicher anscheinend zur Tradition: Am Sonntag, 1. Mai, geht bereits zum dritten Mal ein überregionales Turnier im Walter-Bettges-Stadion auf der Anlage des SC Langenhagen über die Bühne: der Andreas-Walter-U 11-Junior-Cup. Lokalmatadoren sind genauso am Start wie Teams, die von weiter her anreisen, sogar aus dem Ausland. Mit dabei natürlich die Gastgeber des SC Langenhagen mit zwei Teams, die Lokalrivalen DJK Sparta Langenhagen und TSV Krähenwinkel/Kaltenweide und natürlich das Aushängeschild der Region, Hannover 96. Auch am Start aus der näheren Umgebung: TuS Davenstedt, VfB Peine, SC Hemmingen-Westerfeld, der TSV Havelse, der HSC und auch Eintracht Braunschweig. Schon eine weitere Reise nehmen die Nordsterne aus Emden, die SpVg Aurich, der Niendorfer TSV, Viktoria Hamburg und der ETV Hamburg auf sich. Mit dabei ist auch der 1. FC Mönchengladbach, der für seine hervorragende Jugendarbeit bekannt ist. Aus der Region um Bundeshauptstadt kommen Füchse Berlin, der FC Brandenburg 03, Hertha 03 Zehlendorf und TeBe. Die weiteste Anreise haben aber die beiden polnischen Mannschaften Blekitni Stargard und MKS Pogon Stettin. Los geht es um 9 Uhr, der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl ist natürlich den ganzen Tag über in bewährter Manier gesorgt. Also: Hochkarätiger Jugendfußball bei besten Rahmenbedingungen ist garantiert; jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen.