Hoffnung auf zwei Junioren

Der Langenhagener Leo Appelt startet bei der Junioren-Bahn-Weltmeisterschaft.

Radsport Blau-Gelb bei Junioren-Bahn-Weltmeisterschaft

Es sind keine alltäglichen Wettkämpfe, zu denen zwei Mitglieder des RC Blau-Gelb aufgebrochen sind: Leo Appelt von der „Radsportfördergruppe Blau-Gelb Team SWISS-O-PAR“ und die Vereinskameradin Emma Hinze starten für den Bund Deutscher Radfahrer bei der Junioren-Bahn-Weltmeisterschaft in Seoul. Beide sind bereits in der vergangenen Woche abgereist und freuen sich auf die Wettkämpfe, die am Freitag begannen.
Leo Appelt nahm zuvor an einem Spezial-Bahnlehrgang in Cottbus teil und fühlt sich gut vorbereitet. Die Blau-Gelbe Emma Hinze, die in einem Sportinternat in Kaiserslautern untergebracht ist und zur Zeit auch ihre Lizenz bei einem dort ansässigen Verein gelöst hat, nahm zuvor an der Europameisterschaft der Bahn-Juniorinnen in Portugal teil. Sie errang dort eine Goldmedaille im Teamsprint, eine Silbermedaille im Sprint-Turnier und wurde Vierte im Punktefahren.
Bereits 1976 wurde ein Blau-Gelber Weltmeister: Rüdiger Leitlof im Punktefahren auf der Bahn. Im Folgejahr belegte Leitlof Platz Zwei, ebenso wie Axel Bokeloh 1982 in der Vierer-Bahn-Mannschaft. Auch Andreas Winter und Mario Budweg waren Weltmeisterschaftsteilnehmer.
Über die Erfolgsaussichten befragt, äußerten sich Leo und Emma zurückhaltend, schließlich können sie das Leistungsvermögen der übrigen Teilnehmer nicht einschätzen. Auf jeden Fall drücken alle Blau-Gelben den beiden die Daumen.