HSG-Herren verlieren Auftaktspiel gegen Emmerthal

Viele Handballteams der HSG im Einsatz

Viele Handballteams der HSG Langenhagen waren am Wochenende im Einsatz: Die erste Herren der HSG Langenhagen startete mit einem Heimspiel gegen die TSG Emmerthal in die Landesliga-Saison. Nach der deutlichen Pokalniederlage gegen den TuS Vinnhorst wollte die HSG dieses Mal mit einem Erfolgserlebnis die Saison beginnen. Die Langenhagener kamen dabei gut in die Partie und führten nach zwölf Minuten mit 8:4. Eine couragierte Defensive sowie fast fehlerfreie Chancenauswertung nährte die Zuversicht auf einen Heimsieg. Danach verloren die Langenhagener jedoch ihre Linie. In der HSG-Abwehr fanden die Gäste mehrfach Freiräume, während Langenhagen in der eigenen Offensive mehrfach Chancen ausließen. So ging es mit einem 11:14-Rückstand in die Pause. In der zweiten Halbzeit stemmten sich die Gastgeber gegen die Niederlage. Jedoch konnte die HSG nicht mehr in Führung gehen und verlor mit 29:32. Am kommenden Sonntag um 16.15 Uhr folgt das zweite Saisonspiel beim TuS Bothfeld und damit die Chance auf die ersten Punkte in dieser Saison.
Die erste Damen verlorauch das zweite Saisonspiel Mit einer dünn besetzen Bank empfingen die Damen den Mellendorfer TV. Anfänglich konnte noch gegen die Laufstarken Gäste mitgehalten werden, doch im Laufe der zweiten Halbzeit fehlten Kraft und Konzentration. Jeden Fehler haben die Gäste in ein Kontertor verwandelt. Um die ersten Punkte dieser Saison wird nächsten Sonntag beim HSC weiter gekämpft. Halbzeit 9:13; Endstand 14:28.
 Diezweite Herren verlor ihr erstes Auswärtsspiel gegen Friesen Hänigsen mit 25:28.
Nach einer schlechten Anfangsphase, wo man mit 2:7 in Rückstand geriet, fing sich die Mannschaft und kämpfte sich zur Halbzeit zu einem Unentschieden ran. In der zweiten Halbzeit wurden zu viele klare Chancen nicht genutzt und zu leichte Gegentreffer zugelassen, sodass Hänigsen sich in der Schlussphase wieder absetzten konnte.
Am kommenden Sonnabend gibt es gegen die SG Misburg das nächste Heimspiel, wo zwei Punkte eingeplant sind.
 HSG Langenhagen 3.Herren - VfL Uetze 29:18 (14:9) Auch im zweiten Punktspiel dominierte die neue dritte Herren und blieb ihrem Ziel, Aufstieg in die Regionsliga, treu. In keiner Phase des Spiels ließ der Gastgeber Zweifel aufkommen, dieses Ziel aus den Augen zu verlieren, siegten gegen den VfL Uetze mit 29:18 (14:9).. Die besten Torschützen: Dirk Möller (sieben Tore), Jacob Brix (fünf Tore). Die männliche C gewann ihr Heimspiel gegen Eintracht Hildesheim II mit 29:21; die männliche B 1 mit 34.26 gegen den HV Barsinghausen.