Jannis gewann einen Kampf nach dem anderen

Mehrere Godshorner landeten auf dem Treppchen.

Sechs Judoka vom JCG bei Regionseinzelmeisterschaft

Jetzt nahmen sechs Judoka des JC Godshorn an der Regionseinzelmeisterschaft U12 in Misburg teil.
Als einziges Mädchen vom JC Godshorn startete Pia Wallukat und legte direkt mit drei Siegen vor. Im letzten Kampf musste sie sich allerdings einer sehr erfahrenen Gegnerin geschlagen geben. Somit erreichte Pia den zweiten Platz.
Anschließend kämpften die "leichten" Jungs bis 32 Kilogramm. Tim Winnefeld musste zunächst eine Niederlage durch einen Haltegriff einstecken, rappelte sich aber auf und gewann seinen nächsten Kampf. Sein dritter Gegner war ihm ebenbürtig und es kam zu einem Kampfrichterentscheid, der leider für seinen Gegner ausfiel. Nach einem weiteren knappen, aber diesmal erfolgreichem Kampf, erreichte Tim den vierten Platz.
Fabrice Karow dagegen hatte in seiner stark besetzten Gewichtsklasse bis 32 Kilogramm weniger Glück und konnte leider keinen der teils knappen Kämpfe für sich entscheiden. Sein Vereinskamerad Jannis Gädtke jedoch gewann einen Kampf nach dem anderen und konnte so denTitel "Regionsmeister" für sich beanspruchen. Bei den "schweren" Jungs starteten zwei Kämpfer. Auch Linus Groth war das Glück an diesem Tag nicht hold. Trotz großen Einsatzes erreichte er nur den fünften Platz.
Amine Snoussi startete in einem Viererpool und konnte sich durch zwei schöne Siege den zweiten Platz sichern.
Alle Kämpfer können erfolgreich auf das Turnier zurückblicken. Viele von
ihnen sind auch noch nächstes Jahr in der Altersklasse U12 und haben so viel Erfahrung für die Zukunft gesammelt.