Jugend nutzte Chancen

Hendrik Eggers vor dem Feld. (Foto: Philipp Ulke)

Blau-Gelb-Team im Rennen taktisch erfolgreich

Jedes Jahr im Frühjahr werden die Kreis- und Bezirksmeisterschaften auf dem inzwischen traditionellen Rundkurs auf dem Expogelände ausgetragen. Die „Radsportfördergruppe Blau-Gelb Team SWISS-O-PAR“ war dort mit zehn Sportlerinnen und Sportlern bei bestem Radsportwetter vertreten.
Zunächst trugen die Jugend- und Schülerklassen ihre Titelkämpfe aus. In der Klasse der Kleinsten (U11) kam Jakob Fuchs zu seinem nächsten Sieg! Auch Tino Melde (U13) konnte sein Rennen gewinnen. In der U15 belegten Silas Kuschla und Jasper Schröder in der landesoffenen Wertung die Plätze eins und zwei, Marc Nielen wurde Vierter und Isabell Sander wurde trotz der starken männlichen Konkurrenz Siebte.
In der Klasse der Jugend U17 musste sich Ole Geisbrecht nach langer Führungsarbeit mit dem zweien Platz zufrieden geben. Besonders spannend war das 60 Kilometer-Rennen der Männer Elite. Es bildete sich früh eine dreiköpfige Spitzengruppe, in der auch der Blau-Gelbe Maxi Winterberg vertreten war. Der Vorsprung dieser Drei wuchs kontinuierlich, und so sprinteten sie am Ende um den Sieg. Maxi Winterberg konnte sich dabei zurückhalten und sich mit dem dritten Platz zufrieden geben. Da die beiden anderen Fahrer nicht aus dem Radsportbezirk Hannover kamen, wurde Maxi trotzdem Kreis- und Bezirksmeister.
Großen Anteil an diesem Erfolg hatte Hendrik Eggers, der für seinen Vereinskameraden das Feld bremste und alle Attacken neutralisierte. Eggers konnte nur zwei Wochen nach seinem dritten Schlüsselbeinbruch noch nicht wieder mit der Spitzengruppe mithalten, aber das Verfolgerfeld bremsen und so gute Dienste für seinen vorne fahrenden Vereinskollegen leisten. Hendrik Eggers landete trotzdem auf einem guten siebten Platz.
Der U23-Fahrer Tim Wehmeier fuhr am Wochenende bei zwei Rennen in Warrendorf und in Hamm (beides in NRW) und Wiebke Rodieck nahm für den Bund Deutscher Radfahrer an einer Rundfahrt in Tschechien teil, so der Bericht von Walter Euhus vom Radsport-Club Blau-Gelb.