Kämpferisch und spielerisch toll

TSV-Talente schlagen den „FC Bayern der Kreisliga“

Zum Ende der Hinrunde haben die D-Junioren des TSV Godshorn mit einer Gala-Vorstellung eindrucksvoll demonstriert, was in ihnen steckt. Das Team von Christian Michalek und Manuel Sanchez bezwang den bislang ausnahmslos siegreichen Tabellenführer SC Langenhagen, den „FC Bayern der Kreisliga Hannover-Land 1“, nach einer tollen spielerischen und kämpferischen Leistung letztlich verdient mit 3:2.
Coach Michalek hatte seine Schützlinge taktisch blendend auf die spielstarke Riege des SCL eingestellt. Die Gäste, deren Kern das Gerüst des DFB-Stützpunkt-Teams des Jahrgangs 2002 stellt, fanden vor alle zu Beginn überhaupt nicht zu ihrem Rhythmus. „Die erste Viertelstunde war überragend“, lobte Michalek. Sehenswerte schnelle und direkte Kombinationen, etliche hochkarätige Torchancen, permanente Ballgewinne und eine exzellente Defensivleistung – die Godshorner Jungkicker – bis auf einen durch die Bank ein Jahr jünger als ihre Kontrahenten - waren in Spiellaune. Das 1:0 durch Nico Bahrs war hoch verdient. Nach und nach fand der Favorit besser ins Spiel, kam auch zum Ausgleich, doch das schockte den TSV diesmal nicht. „Die Jungs sind über sich hinausgewachsen“, freute sich Michalek, „sowohl individuell als auch als Team.“ Die Mannschaft habe die taktischen Vorgaben „super umgesetzt“ und sich voll reingehauen. „Da war einer für den anderen da“, resümierte der TSV-Trainer zufrieden. „Auch das Passspiel war heute wirklich top.“ Nach dem 20-Meter-Volleyknaller der Marke Tor des Monats von Fabio Di Michele Sanchez zum 2:1 brachte die Godshorner aus das zwischenzeitliche 2:2 nicht aus dem Tritt. Zehn Minuten vor dem Abpfiff sorgte erneut Bahrs für dem umjubelten Siegtreffer. „Dieser Sieg gegen die stärkste Mannschaft der Liga ist ein richtiges Highlight für die Jungs.“
Mit 15 Punkten beendete der TSV die Hinrunde als Tabellenvierter. „Da ist noch Luft nach oben", versprach der Goshorner Coach.