Klarer Sieg im Derby

Devils besiegen Maddogs mit 11: 4 zu Hause

Am Sonntag ging es in der Regionalliga Nord für die Engelbostel Devils I im Derby gegen die Maddogs aus Empelde. Ziel war es auch, an diesem Tag einen weiteren Sieg nach Hause zu holen. Unterstützung bekamen die Devils I aus dem eigenen Nachwuchs durch Michael Kuhnke und Maurice Wittenberg. Im ersten Drittel schoss Jonathan Gerber das 1:0 für die Devils I (7. Minute). Zwei weitere Treffer erzielte Michael Kopke (10.+13. Min) zum Spielstand 3:0. So ging es dann auch im zweiten Drittel weiter: Nach einem Tor von Sebastian Steller in der 22. Minute gelang den Empeldern der Anschlusstreffer zum 4:1 (25. Minute).
Die Devils I ließen sich aber nicht beirren und beendeten das zweite Drittel mit dem Spielstand 6:1 (S. Steller 32. Minute und Jan Rieder 37. Minute). Auch das letzte Drittel entschieden die Devils I für sich klar und deutlich. Insgesamt folgten noch fünf weitere Tore (S. Steller 42. Minute, F. Wandrey, 45. Minute, M. Kuhnke, 52. Minute, N.Rieder und M.Kopke) und drei Tore auf Seiten der Empelder. Der Endstand des Spieltags lautete somit 11:4 für die Devils I. Bedauerlicherweise verletzte sich ein Spieler der Maddogs nach einem Check so schwer, dass dieser nicht mehr weiterspielen konnte.
Am Pfingstwochenende werden die Devils I wieder am alljärhlichen Wolterscup in Mellendorf teilnehmen.

In der 1.Junioren Liga Nord mussten die Junioren der Devils ebenfalls gegen die TG Hannover/Empelde ins Spiel und entschieden dies in einem packenden und spannenden Spiel mit 9:7 Toren.

Auch die Devils II wollten in der Verbandsliga wieder Punkte nach Hause holen. Dies klappte aber leider nicht und so verloren diese ihr erstes Spiel gegen die Pumpkins Oldenburg mit 1:5 und das zweite Spiel nur knapp mit 6:5 gegen die Neumünster Diablos.