Kontinuierlich und konzentriert

Die U 13 siegte verdient beim Turnier.

SCL sprang ein und gewann

Auch in diesem Jahr fand das U13 Dental-Labor-Brandt-Turnier in Freden statt.
Der sportliche Leiter Danny Bachmann eröffnete das Turnier und begrüßte alle Spieler, Trainer, Betreuer und Zuschauer. Gespielt wurde in zwei Gruppen.
In Gruppe A musste sich die Mannschaft vom JFC gegen Werder Bremen, Holstein Kiel, FSV Frankfurt sowie BFC Preußen Bermen behaupten. In Gruppe B spielten die Mannschaften SC Langenhagen, TeBe Berlin, VFL Wolfsburg, FC Schweinfurt 05 und VFB Oldenburg. Im Halbfinale standen sich SC Langenhagen und Werder Bremen sowie Holstein Kiel und FSV Frankfurt gegenüber. Diese Spiele gewannen SC Langenhagen und Holstein Kiel. Titelverteidiger Werden Bremen erreichte den vierten Platz. Der FSV Frankfurt belegte den dritten und Holstein Kiel den zweiten Platz. Der SC Langenhagen ist kurzfristig in das Turnier eingesprungen. Die Jungen überraschten und überzeugten durch kontinuierliche, konzentrierte und gute Leistung und gingen verdient als Sieger aus der Halle.