Kreismeistertitel für LAC-Mannschaft

Treffen auf die nationale Crosselite (von links): Manfred Krenz, Juri Ivanov, Bernd Müller und Frank Gütermann.

Langenhagener Quartett tritt bei Deutscher Meisterschaft an

Kürzlich berichtete das ECHO, dass der Leichtathletikclub Langenhagen nach seinem erfolgreichen Geherteam nun auch über eine starke Frauenmannschaft verfügt. Und schon ziehen ihre männlichen Clubkollegen nach. Im vergangenen Spätherbst fassten die Läufer Rolf Colberg, Jürgen Gräber und der Clubvorsitzende Bernd Müller den Entschluss, sich in Zukunft als Team in ihrer Klasse M 60/65 in Deutschland mit den Besten zu messen. Als erstes großes Ziel wurde die Deutsche Meisterschaft im Crosslauf in Herten am kommenden Wochenende anvisiert. Dieses Vorhaben stand jedoch zunächst unter keinem guten Stern. Sowohl Rolf Colberg als auch Bernd Müller mussten auf Grund von Verletzungen lange pausieren. Bernd Müller ist noch rechtzeitig genesen, aber er und sein Clubkollege Jürgen Graeber reichen nun mal nicht aus für das Dreierteam. Kurzfristig wurde noch Manfred Krenz nachgemeldet und zur Sicherheit machten die Läufer auch noch eine Anleihe bei den Gehern. Dies hatte Anfang des Jahres bereits funktioniert mit Hans-Peter Damitz, der bei der Bezirksmeisterschaft im Crosslauf in der Klasse M 70 Platz zwei erreichte. Bei der anstehenden Deutschen Meisterschaft sind jedoch Läufer aus den Klassen M 60 und M 65 gefragt. Also springt Geher Juri Ivanov ein. Bis auf Jürgen Graeber nutzte dieses Team die Kreismeisterschaft in Helstorf zu einem letzten Test. Dieser fiel schon mal gut aus. Bernd Müller und Juri Ivanov erreichten in M 60 die Plätze eins und zwei und auch Manfred Krenz schaffte in seiner Klasse M 65 den zweiten Platz. In dieser Zusammensetzung wurde die LAC-Mannschaft Kreismeister. Den Erfolg komplettierte Frank Gütermann mit Platz drei in M 55. Er steigt im kommenden Jahr in M 60 auf und kann erst dann das Team verstärken. Bei der Kreismeisterschaft war der stärkste Läufer Jürgen Graeber nicht am Start. Er hatte zusammen mit Bernd Müller zunächst einen Crosslauf in Sythen bei Haltern am See absolviert und war dort in 42:18 Minuten Vierter in M 65 geworden, Bernd Müller folgte in 43:24 als Dritter in M 60. Zum Abschluss der DM-Vorbereitung nahm Jürgen Graeber noch mutig einen Halbmarathon in Angriff. Mit seiner Zeit von 1:43,09 Stunde erreichte er in Hamm einen guten vierten Platz. Jetzt fährt das Läuferquartett zur Crosslauf-DM nach Herten. Dort wird es auf die nationale Crosslaufelite treffen. Da mit Rolf Colberg auch noch einer ihrer starken Männer fehlt, wird für dieses mutige neue Team aus Langenhagen zunächst der olympische Gedanke des Dabeiseins im Vordergrund stehen.