LAC erzielt tolle Platzierungen

Die LAC-Läufer feierten die tollen Platzierungen beim Hannover-Marathon.

Andreas Solter lief Vereinsbestzeit

Ob zehn Kilometer, Halb- oder Marathon-Laufen oder -Walken, auch in diesem Jahr war die Begeisterung an Hannovers größtem Laufevent wieder zu spüren.
Unter den 18.364 begeisterte Läuferinnen und Läufern am Start waren 43 vom LAC dabei, davon 27 auch in der Wertung der Deutschen Meisterschaft im Halbmarathon.
Bei schönstem Wetter und frühsommerlichen Temperaturen wurden tolle Ergebnisse erlaufen.
Hans-Peter Damitz sicherte sich über zehn Kilometer Walking den dritten Platz in seiner Altersklasse (AK) M70. Mit einer herausragenden Zeit von 38:22 Minuten lief Gwendolyn Mewes als drittschnellste Frau auf das Zehn-Kilometer-Treppchen.
Die beste LAC-Platzierung im Halbmarathon erreichte währenddessen
Maria-Luise Kluge mit dem dritten Platz (AK W70). Über weitere einstellige Platzierungen in ihren jeweiligen Altersklassen freuten sich Hannelore Lyda (fünfter Platz - W55), Jürgen Gräber (siebter Platz - M70) und Wolfgang Schaper (neunter Platz - M70). Die diesjährige Vereinsbestzeit lieferte Andreas Solter, der mit überragenden 1:16:43 Stunden die Ziellinie überquerte.
Sascha von der Hellen glänzte mit einer eindrucksvollen Zeit von 2:58:32 Stunden und damit dem siebten Platz der M45 im Marathon.
In der Mannschaftswertung der Deutschen Meisterschaft im Halbmarathon konnten Frank Gütermann, Jürgen Gräber und Bernd Müller mit einer Gesamtzeit von 4:55:03 Stunden und dem vierten Platz der M60+ überzeugen. Sowohl die Mannschaften W35-45 (Justyna Czupryniak, Kerstin Schoeneberg, Nicole Meisl) als auch W50+ (Hannelore Lyda, Maria-Luise Kluge, Julia Slatkowsky) konnten sich über einen tollen siebten Platz in dieser Wertung freuen.