Lea und Marcel wurden Stadtmeister

Strahlende Gesichter bei der Urkundenübergabe.

157 Schülerinnen und Schüler bei den Stadtmeisterschaften

Jetzt richtete der Sportclub Langenhagen zum elften Mal die leichtathletischen Stadtmeisterschaften für alle Langenhagener Schüler und Schülerinnen der Jahrgänge 1995 bis 2002 in Form eines Vierkampfes aus. Trotz bedeckten Himmels sind 157 Schülerinnen und Schüler im Walter-Bettges-Stadion zum Wettkampf erschienen. Unter alter Regie, aber mit vielen bewährten Helfern und Eltern, organisierten Trainer Rolaf Maschuff und der neue Leichtathletikabteilungsleiter Andreas Veer die Veranstaltung. Mit Lea Klaus (W13), von der IGS Langenhagen mit 1.844 Punkten, errang die Stadtmeisterin 2009 den Titel der Stadtmeisterin bei den Schülerinnen. Michelle Gössler (W14) mit 1.646 Punkten wurde Zweite vor Tina Meyerhof (W12) mit 1.589 Punkten, beide sind für den SC Langenhagen gestartet.
Zum ersten Mal gelang es Marcel Weinhold (M14) von der IGS mit 1.719 Punkten die Stadtmeisterschaft der Schüler zu erringen. Zweiter wurde Tobias Binder (M15) vom SCL mit 1.605 Punkten vor Joshua Maschke (M12) mit 1.560 Punkten, vom Gymnasium. In der D-Schüler-Wertung (Jahrgang 2001, 2002) erreichte die Grundschule Engelbostel mit 5.738 Punkten den ersten Platz. Die Grundschule Godshorn erreichte mit 5.393 Punkten den zweiten Platz und dritter wurde die Friedrich-Ebert-Schule mit 4.353 Punkten. Die C-Schüler-Wertung (Jahrgang 1999, 2000) gewann die Grundschule Hermann-Löns mit insgesamt 5.642 Punkten.
Auch konnte in der B-Schüler-Wertung (Jahrgang 1997, 1998) der Wanderpokal vergeben werden. Diesen gewann die IGS Langenhagen mit insgesamt erreichten 9284 Gesamtpunkten vor dem SC Langenhagen mit 9.153 Punkten.
Die Gesamtergebnisliste ist einsehbar unter www.scl-leichtathletik.de