Leichtfüßig und ballsicher

Akrobatisch markiert Luca Naue das 3-0 gegen die SG Pattensen/Koldingen.

U12 des MTV erneut im Finale des Sparkassen-Hallen-Pokals

Die D-Junioren des MTV Engelbostel-Schulenburg haben es wieder einmal geschafft. Mit begeisterndem Jugendfußball gewann das junge Team von Trainer Timo Schaper alle drei Spiele der spannenden Semifinalrunde gewinnen. Neun Punkte und 11:1 Tore standen nach den drei Partien zu Buche. Die Gegner hießen SC Hemmingen/Westerfeld (2:0), TSV Havelse II (2:0) und SG Pattensen/Koldingen (7:1). Damit haben sich die 1999er des MTV zum zweiten Mal hintereinander für die Finalrunde der besten vier Mannschaften aus der Region Hannover-Land qualifiziert. Eine starke Leistung. Zum Favoritenkreis hatte die jungen MTV-Kicker sicherlich niemand gezählt. Schließlich traten sie als einziges Team mit einer reinen 1999er Mannschaft an. Schaper hatte der renommierten Veranstaltung damit ein echtes “Kuckucksei“ in den Spielplan gelegt. Aber daran, dass die Gegner meist einen Kopf größer sind, haben sich die Engelbosteler Nachwuchskicker in den vergangenen Monaten schon gewöhnt. So ließen sie sich auch am vergangenen Sonntag nicht von der körperlichen Überlegenheit der Konkurrenz irritieren. Im Gegenteil. Sie zeigten in Ihrer Staffel den wohl schönsten Fußball und gewannen alle Spiele verdient. Leichtfüßig und ballsicher dominierten die spielfreudigen Engelbosteler den gesamten Spieltag, der in Gehrden ausgetragen wurde. Schaper hatte seine Mannschaft exzellent auf die jeweiligen Gegner eingestellt. Dennoch gab es seitens des MTV niemals ein taktisches Geplänkel, sondern stets eine kontrollierte Offensive. Dies drückt sich auch in der Torstatistik aus. Die beiden am stärksten eingeschätzten Mannschaften aus Havelse und Hemmingen/W. wurden bereits an der Mittellinie geschickt geblockt oder verzweifelten am fehlerfrei agierenden Keeper Marlo Valentin. Im letzten Spiel gelang dem MTV gegen die SG Pattensen ein 7:1-Kantersieg. Ein Tor schöner als das andere. Wobei dies auch für den Gegentreffer galt. Ein toller Alleingang eines SG-Spielers, der alle vier Gegenspieler wie Slalomstangen umkurvte und schließlich unhaltbar zum Ehrentreffer einnetzte.
Die Finalrunde um den Sparkassen-Fußball-Pokal 2010/2011 der D-Junioren geht am Sonnabend, 5. März ,in Springe über die Bühne. Die Gegner sind dann die 98er- Mannschaften des Heesseler SV, SC Langenhagen und TSV Havelse. Hier rechnet sich Timo Schaper nichts Großes mehr aus, denn, so der MTV-Coach „diese Mannschaften zeigten in den vergangenen Wochen, dass sie im Kreis Hannover-Land eine eigene Liga darstellen. Aber schlechter als Viertbester können wir ja nicht mehr werden. Wir haben somit viel erreicht und nichts zu verlieren. Das ist doch eine klasse Ausgangsposition für mein Team.“