Leo Appelt Deutscher U 15-Meister

Leo Appelt (Mitte) holte sich wieder mal eine Goldmedaille.

Erfolgreiche Cross-Saison für Langenhagener

Leo Appelt vom RC Blau-Gelb Langenhagen ist eine außerordentlich erfolgreiche Cross-Saison (früher Querfeldein) 2010/11. Zunächst belegte er mit großem Vorsprung im SKS-Deutschland-Cup, einer Rennserie, Platz 1 der Gesamtwertung. Von seinen insgesamt elf Start gewann er zehn Rennen. Nur bei seinem Start in Herford konnte er sich wegen einer Erkältung nicht gegen zwei holländische Starter durchsetzen und wurde Dritter. Leo erzielte in der Gesamtwertung 191 Punkte vor Ludwig Cords aus Hamburg mit 158 und Marvin Wenzel aus Wiesbaden mit 129 Punkten. Leos Vereinskamerad Carlo Kaubisch (ebenfalls U15) belegte den fünften Platz. Die Blau-Gelbe Liv-Susanne Bachmann wurde Vierte in der SKS-Wertung.
Mit diesem guten Ergebnissen galt Leo Appelt als Favorit der Deutschen Cross-Meisterschaften im Südhessischen Lorsch. Herrschte am Vortag beinahe frühlingshaftes Wetter, regnete es am Sonntag während des ganzen Rennens. Auf der total durchnässten Strecke setzte sich Appelt nach dem Start gleich an die Spitze und baute seinen Vorsprung beständig aus. Er fuhr auf schwieriger Strecke ein gleichmäßig hohes Tempo und siegte souverän erneut gegen Ludwig Cords vom Harvestehuder RV mit 1:18 Minuten Vorsprung. Dritter wurde Toni Partheymüller vom TV Redwitz, 3:02 Minuten hinter dem Sieger. Leos Vereinskamerad Carlo Kaubisch belegte einen hervorragenden neunten Platz belegen, Liv-Susanne Bachmann (Elite Frauen) wurde 14.
Gernot Backhaus, Trainer der „Radsportfördergruppe Blau Gelb Team SWISS-O-PAR“, war nach dem Rennen erleichtert. Er hatte mit einem größeren Widerstand besonders mit Rennfahrern aus dem süddeutschen Raum gerechnet. Mit Leo Appelt holte in der vergangenen Saison ein zweiter Fahrer des Radsportclubs eine Deutsche U15-Schülermeisterschaft nach Langenhagen. Erfreulich war weiterhin, dass auch der früher sehr erfolgreiche Querfeldeinfahrer und Nationaltrainer Klaus Jördens das Team in Lorsch unterstütze.
Deutsche Meisterin der Frauen wurde Hanka Kupfernagel, die vierfache Cross-Weltmeisterin. Bei den Männern siegte zum dritten Mal in Folge Philipp Walsleben.