Lockerer Aufgalopp

RECKEN gewinnen gegen TuS Bothfeld mit 54:16

Das erste offizielle Zusammenspiel auf dem Parkett in einem Testspiel ist gelungen. Gegen die Amateure des TuS Bothfeld bestätigten DIE RECKEN ihre Favoritenrolle deutlich bestätigen. Mit einem 54:16-Sieg ist damit der Auftakt in die anstehende Testspiel-Serie gelungen. Ein RECKEN-Sieg und 800 Euro für den guten Zweck sind das Ergebnis des heutigen Handballabends in Bothfeld.
Den Handball mit dem guten Zweck verbinden! Unter diesem Motto stand das Testspiel der RECKEN beim TuS, denn für jeden Treffer der Hausherren spendeten die Evangelische Bank und die Diakonie Niedersachsen (Sozialpartner der RECKEN) 50,- Euro für die dortige Willkommensoffensive.
Torreiches Spiel
Die TSV Hannover-Burgdorf konnte sich bereits zur Halbzeit einen deutlichen Vorsprung herausspielen und führte zur Halbzeit mit 28:9. Auch im zweiten Durchgang setzte die Truppe um Trainer Jens Bürkle das Tore werfen erfolgreich fort und knackte mit Abpfiff der Partie die 50er Marke. Am Ende gewannen DIE RECKEN das Benefiz-Testspiel mit 54:16. Bester Torschütze auf Seiten der TSV Hannover-Burgdorf war Lars Lehnhoff mit insgesamt zwölf Treffern.
Positive Ansätze
„Ich habe erste positive Ansätze erkennen können. Natürlich müssen wir uns aber abwehrmäßig noch steigern. Da haben wir morgen gegen Braunschweig gleich die Gelegenheit dazu“, kommentierte Bürkle den ersten Sieg unter seiner Regie.
Das morgige Spiel beim Oberligisten in Braunschweig stellt den Abschluss der ersten Trainingswoche dar, in der DIE RECKEN ordentlich Gas gegeben haben. Vor dem heutigen Testspiel hatte Bürkle noch eine intensive Trainingseinheit angesetzt. „Wir haben insgesamt in dieser Woche sehr hart trainiert und vor allem im konditionellen Bereich gut gearbeitet. Gegen Braunschweig erhoffe ich mir einen erfolgreichen Wochenabschluss“, so der 34-Jährige.