Löwen werden Favoritenrolle gerecht

20 Siege in 20 Spielen: Die jungen Kicker des SCL holten sich eindrucksvoll den Kreismeistertitel in der Halle.

E-Jugend des SCL holt sich Sparkassenhallenpokal

Der Sportclub Langenhagen krönt seine bisherige meisterliche Leistung mit dem Gewinn des Sparkassenhallenpokals 2015/16. Die Trainer gaben vor dem Finale die klare Marschrichtung vor: 20 – 0 – 0, und das Team setzte dies eindrucksvoll um. Mit 20 Siegen in 20 Spielen ohne Unentschieden und ohne Niederlage bestätigt die U11 des SCL ihre unangefochtene Spitzenposition im Kreis Hannover-Land. Im ersten Spiel trafen die Löwen auf einen TuS Altwarmbüchen, der in jeder Phase des Spiels überfordert schien. Mit dem Treffer zum 1:8 wenige Sekunden vor Schluss belohnten sich die Grün-Schwarzen für ihren ungebrochenen Kampfeswillen. Das zweite Spiel war geprägt von einem stark defensiv eingestellten Gegner, der auf seine Konterchancen warten wollte. Diese Strategie sollte für den TSV Wennigsen auch aufgehen, und der SC Langenhagen musste zum ersten Mal während des gesamten Turnierverlaufs in einem Spiel mehr als einen Gegentreffer hinnehmen. Trotz druckvollen Spiels und spielerischer Überlegenheit gewann der SCL die Partie nur knapp mit 3:2 und behauptete die Tabellenführung vor dem letzten Spiel gegen den TSV Havelse. Dieser hatte nach einem Sieg und einem Unentschieden noch die Chance, mit einem Sieg gegen den SC Langenhagen das Finale des Sparkassen-Cups für sich zu entscheiden. So kam es schließlich zu einem echten Finalspiel, bei dem dem Sportclub aus Langenhagen allerdings ein Unentschieden reichen sollte.Die Zuschauer sahen einen von beiden Seiten von Anfang an mit offenem Visier geführten, attraktiven Hallenfußball. Nach einer 1:0-Führung des SCL glich der TSV Havelse noch in der ersten Halbzeit zum 1:1 aus. Eine kleine Sensation lag in der Luft, denn das Tor legte bei den Kickern aus Havelse zusätzliche Kräfte frei, mit dem sich der SCL zum ersten Mal während des gesamten Turniers kurzzeitig unter Druck gesetzt sah. „Dies war für uns eine kritische Situation, mit der die Jungs bislang noch nicht konfrontiert waren“, so das Trainerteam nach dem Spiel. Mitten in die Drangphase der Havelser setzten die Löwen einen schulmäßigen Konter und erzielten den 2:1-Führungstreffer. Als der TSV daraufhin sein Spiel noch weiter öffnen musste, schlugen die Langenhagener mit ihren schnellen Tempogegenstößen zu und entschieden die Partie mit 4:1 für sich. Der TSV Havelse belegte am Ende verdient den zweiten Platz beim Sparkassenhallenpokal, und Langenhagen vertritt nun am kommenden Sonntag mit dem Sportclub den Kreis Hannover-Land bei der Bezirksmeisterschaft, die in diesem Jahr in Hannover stattfinden wird.