Mädchen als Favoritenschreck

SCL-Mädchen holen sich den Staffelsieg

Zur Hallenvorrunde in Lehrte reisten die C-Juniorinnen des SC Langenhagen mit einem ersatzgeschwächten Team an, die Erwartungen waren nicht hoch gesteckt. Die überwiegend aus U 10- und U12-Fußballspielerinnen besetzte Mannschaft überzeugte gleich im ersten Spiel gegen den TSV Dollbergen, mit schnellen Spiel wurde die erste Partie mit 4:0-Toren gewonnen. Mit dem SC Hemmingen mussten sich die SCLerinnen im zweiten Spiel auseinander setzen, 0:2 lag man nach 10 Minuten hinten und in den letzten Minuten begann die Aufholjagd. Mit dem Willen zu siegen und einer geschlossenen Mannschaftsleistung erzielten die Langenhagener Spielerinnen drei Tore zum 3:2-Endstand. Es folgte ein Kantersieg – 5:0 gegen die Sportfreunde Aligse – auch eine Mannschaft mit vielen U10- und U12-Spielerinnen. Im letzten Spiel ging es um den Staffelsieg, mit dem Kreisligisten TUS Kleefeld hatte das Team einen schweren Gegner, bis in die Schlussphase beherrschte der SCL das Spiel mit packenden Torszenen und tollen Kombinationen. Ein Spiel für die begeisterten mit angereisten Fans, doch der Ball wollte nicht ins Netz. Dann die Erlösung: 1:0 durch die Torjägerin des Tages, Marie Büttner, bereits ihr achter Treffer! Am Sonntag, 12. Dezember, gibt es vielleicht eine Fortsetzung des Erfolges. Dann spielt der Favoritenschreck in Garbsen in der Zwischenrunde.
Es spielten: Laura Marten(1), Alina Frank(1), Juliana Niederkofler, Marie Büttner(8), Aliki Georgiadou(1), Melissa Ismail, Fiona Rahns(2) und im Tor Zilan Kaya.