Mehrere Goldmedaillen abgeräumt

Die Synchronschwimmerinnen überzeugten im Godshorner Hallenbad.

Meisterschaften der Synchronschwimmer in Godshorn

Vor Kurzem fanden die diesjährigen Altersklassen Meisterschaften des Landesschwimmverband Niedersachsen im Synchronschwimmen statt. Ausrichter waren der SV Langenhagen ´71 und der SV Aegir ´09 im Hallenfreibad Godshorn.
Im ersten Teil des Wettkampfes mussten alle Schwimmerinnen vier Pflichtfiguren absolvieren, die von den Wertungsrichtern benotet wurden. In der Altersklasse C (zwölf bis 14 Jahre) zeigte Lea Körber vom SV Langenhagen die besten Figuren, Lena Gleue ebenfalls vom SVL belegte Platz zwei, gefolgt von Anna Kasterina vom SV Aegir auf dem dritten Platz. Anastasija Bogdanova und Hannah Wald vom SV Aegir belegten die Plätze vier und sieben von insgesamt acht Schwimmerinnen.
In der Altersklasse B (15 bis 16) belegte Rika Gesenhues vom SV Langenhagen den ersten Platz von fünf Starterinnen. Sie hatte damit eine gute Ausgangsposition für ihr Solo vor der Konkurrentin aus Braunschweig.
In der Altersklasse A (17 bis 18) standen nach der Pflicht Pia Gesenhues und Lisann Teschmer vom SV Langenhagen auf den Plätzen eins und zwei.
Der Wettkampf der Küren begann mit den Soli der Altersklasse B. Hier konnte Rika Gesenhues vom SV Langenhagen ihr gutes Ergebnis der Pflicht bestätigen und landete mit 110,773 Punkten auf dem ersten Platz vor der Konkurrentin Sarah Basse aus Braunschweig mit 102,470 Punkten.
Im Solo der Altersklasse A durfte sich Pia Gesenhues vom SV Langenhagen über die Goldmedaille freuen.
In der Altersklasse der Juniorinnen wurde Sarah Waupke vom SSC Germania Braunschweig Erste.
Nach den Solistinnen, waren die Mädchen aus Osnabrück an der Reihe. Sie zeigten einen Bilderreigen und bekamen dafür die Goldmedaille.
Beim Wettkampf der Duette starteten Anastasija Bogdanova und Lea Körber für den SV Langenhagen in der Altersklasse C und erlangten ebenso wie Pia Gesenhues und Lisann Teschmer in der Altersklasse A den ersten Platz.
Das folgende Trio der Altersklasse B aus Braunschweig erhielt ebenfalls eine Goldmedaille.
Den letzten Wettkampfabschnitt bildeten die Gruppen. In der Altersklasse C schwammen die Mädchen aus Langenhagen und Hannover gemeinsam für den SV Langenhagen. Lena Gleue, Lea Körber, Anna Kasterina, Anastasija Bogdanova und Hannah Wald landeten mit 99,921 Punkten auf dem ersten Platz.
In der Altersklasse B konnte sich die Gruppe aus Braunschweig mit 90,745 Punkten die Goldmedaille sichern.
Für die Trainerinnen Ronja Meyer und Janine Lücke, die Schwimmerinnen sowie die vielen Helfer war es ein erfolgreicher Wettkampf. Als nächstes findet Anfang Juli der Kürpokal in Braunschweig statt. Die Hannoveraner und Langenhagener werden auch hier mit dabei sein und hoffen den Kürpokal wieder mit nach Hause nehmen zu können.
 auf anderen Webseiten