Minis dominierten Doppelrunde

Die Ergebnisse der HSG Langenhagen

Die Teams der HSG Langenhagen war am Wochenende wieder aktiv:

Friesen Hänigsen 1.Herren gegen HSG 1. Alte Herren 38:21

Im Viertelfinale des Regions-Pokals mußte die 1. Alte Herren der HSG zur
ungewohnten Anwurfzeit am Freitagabend um 20.45 Uhr im 32 Kilometer entfernten
Hänigsen bei der 1. Herren der Friesen antreten. Bis zum 9:9 konnte die HSG
das Spiel spannend gestalten. Dann zogen die jungen Spieler (21,6 Jahre im
Durchschnitt) des Gastgebers unaufhaltsam weg. So verabschiedeten sich die
Langenhagener, erst im Viertelfinale, aus dem Pokal-Wettbewerb und können
sich nun ganz auf die Meisterschaft konzentrieren.

HSG 1. D-Jugend gegen Neustadt 15:42

Beim Heimspiel der 1. D-Jugend gegen den Tabellenzweiten Neustadt wollte
einfach nichts so richtig gelingen. Trotz eines spieltechnisch sehr guten
Anfangs der HSG und gelungenen Spielzügen ging der TSV Neustadt von Anfang
an in Führung. So lag die HSG schon in der elften Minute 5:12 zurück und ging
mit 6:20 in die Halbzeit. Zusätzlich zu den konstant guten Torergebnissen
von Christoph Siebert zeigte sich auch bei Max Baumgart, dass er sich nun
endgültig an das regelmäßige Werfen von Toren gewöhnt hat.

Minis mit viel Einsatz

Die Minis trafen in einer Doppelrunde auf Veranstalter TuS Ricklingen und
die HSV Nordstars. Mit viel kämpferischem Einsatz wurden alle Spiele
gewonnen und zum Schluß der Süßigkeiten-Preis kassiert. Dabei waren Stefan,
Nico, Ole, Jasper, Robin und Tobias, Adrian und Bent Ole.

Vorschau HSG-Heimspiele
Sonnabend, 8. März (Realschule)

13.30 Uhr: HSG männliche E-Jugend gegen DSV Hannover
14.45 Uhr: HSG weibiche B-Jugend gegen Warmsen
18 Uhr: HSG 1. Damen gegen HV Barsinghausen

Weitere Infos auf www.hsg-langenhagen.de.