Mission Titelverteidigung

1. Alte Herren der HSG schlägt SG Letter 05 mit 31:17

Im ersten Punktspiel des Jahres 2016 empfing der Tabellenführer aus Langenhagen den Tabellendritten aus Letter. Die HSG musste auf Torwart Beck und die Feldspieler Milark, Böhme und Strumpen verzichten. Die HSG kam gut ins Spiel und führte schnell mit 2:0. Doch anstatt die Führung auszubauen verschlechterte sich zusehends das Wurfverhalten des Langenhagener Angriffs. Letter nahm dies nur zu gerne an unddrehte mit drei Toren in Folge das Ergebnis auf 2:3. Nun rissen sich die Spieler nochmal zusammen, die Abwehr stand und dahinter agierte ein gut aufgelegter Torwart Wietrychowski. So wurde das Spiel wieder in die eigene Hand genommen und die Mannschaft setzte sich auf 6:3 etwas ab. Letter kam dann noch einmal auf ein Tor zum 6:5 heran, aber zur Pause hatten die Flughafenstädter wieder ihre Drei Tore Führung zum 12:9 erarbeitet. Zu Beginn der zweiten Hälfte schien die HSG endlich den Deckel zumachen zu wollen, schnell führte die Mannschaft um Spielertrainer Karsten Schwanke mit 14:9. Doch wieder Mal prägten technische Fehler den Langenhagener Spielaufbau. Letter lief dadurch einige Gegenstöße laufen und schloss zum 12:14 auf.
Beim Stand von 16:14 hatte der Gastgeber dann einen Lauf von vier Toren in Folge zum 20:14. Dann folgte die beste Phase der Mannschaft. Mit einer starken Abwehr und Torwartleistung sowie einem konzentriertem Abschluss hatte das Team einen Lauf von acht Toren in Folge zum 28:15. Das war die Entscheidung.
Die SG Letter fand kaum noch Mittel gegen die gut stehende Verteidigung, und Langenhagen siegte deutlich mit 31:17. Die Tabellenführung ist bestätigt und nun muss die Mannschaft am 6. Februar nach Schaumburg reisen, um dort weiter an der Mission Titelverteidigung zu arbeiten.
Es spielten:
Im Tor: Andreas Wietrychowski; Im Feld: Markus Sauer 7, Heiko Friedrichs 5, Toni Knöchel 5, Jacob Brix 4, Dirk Möller 3, Dominic Brockmann 3, Thomas Pauli 2, Karsten Schwanke 1, Michael Moritz 1.