Mit Gerangel an der Boje

Peter Hippler trat auf der Sprint-Distanz an. Er erreichte den dritten Platz seiner Altersklasse M60.

SCL-Athleten beim Triathlon in Stuhr

Ende Juli fand der Silbersee-Triathlon in Stuhr statt. Ausgetragen wurde der Wettkampf auf der olympischen Distanz (Schwimmen 1,5 Kilometer - Radfahren 40 Kilometer - Laufen zehn Kilometer) und auf der Sprintdistanz (Schwimmen 500 Meter - Radfahren 20 Kilometer - Laufen fünf Kilometer). Die Olympische Distanz beinhaltete die Landesliga, die Landesmeisterschaften und die Bremer Meisterschaften. Der Tag begann in Stuhr mit heftigem Regen der zum Start der olympischen Distanz allmählich nachlies. Der See wurden in den Tagen vor dem Start freigemessen und die Blaualgen sind zur Freude der Athleten zurückgegangen. Das Wasser war mit 23,9 Grad wärmer als die Luft. Das heißt für den Triathleten Neopren-Verbot. Die ersten Startgruppen haben sich offenbar an der Wendeboje gerangelt, so das sich die Boje losriss und neu gesetzt werden musste. Das Ereignis gab ein wenig Durcheinander zwischen der dritten und vierten Startgruppe, die nun plötzlich sehr dicht zusammen im Wasser waren. Geschwommen wurden zwei Runden mit kurzem Landgang und Lauf um eine Tonne. Anschließend Sprint zum Rad und auf die leider nasse Radstrecke. Geboten war, vorsichtig zu fahren, um Stürze zu vermeiden. Nach der Radstrecke wurde drei Runden um den See über den angrenzenden Campingplatz gelaufen. Nach den drei Runden erreichten die Teilnehmer den Zielkanal und wurden von vielen Zuschauern angefeuert. "Ein schöner gut organisierter Wettkampf", berichtet Dirk Bockisch, Teilnehmer und SCL-Triathlon-Pressewart.
Auf der olympischen Distanz waren Volker Fortströer (FSH) und Dirk Bockisch (SCL) am Start. Volker Fortströer erreicht das Ziel in 2:18:45 Stunden und hat damit Platz 96 im Gesamtranking. Bei der Landesmeisterschaft ist es Rang 84. Die Split-Zeiten lauten: Schwimmen 25:13 Minuten - Radfahren 1:11:18 Stunden - Laufen 41:42 Minuten. Eine tolle Leistung! Dirk Bockisch kam in 2:31:00 Stunden in das Ziel und hat damit Platz 187 im Gesamtranking. Bei der Landesmeisterschaft ist es der 142.Platz und Platz 20 in der AK M50. Seine Split-Zeiten lauten: Schwimmen 32:56 Minutan - Radfahren 1:12:37 Stunden - Laufen 45:26 Minuten.
Peter Hippler trat auf der Sprint-Distanz an. Er erreichte den dritten Platz seiner Altersklasse M60 in 1:26:56 Stunde. Im Gesamtrang liegt er damit auf Platz 61.