Mit Tempo und Geschicklichkeit

Verdientermaßen holten sich die Godshorner Jungs den Turniersieg.

D-Junioren I des TSV Godshorn gewinnen U13-Turnier

Die Gruppe des TSV Godshorn hatte es in sich, war attraktiv besetzt mit Mannschaften des SC Itzum, SV Hohnstorf, FV Blankenburg und den U14-Mädchen des VfL Wolfsburg. Aus den Begegnungen der Vorrunde, ging Godshorn nach klaren Siegen (3:1, 9:0, 8:0) und einem Unentschieden (3:3) gegen den VfL Wolfsburg als eindeutiger Gruppenerster hervor.
Im Halbfinale wurde anschließend der VFR Ochtersum deutlich mit 8:0 besiegt, so dass die Mannschaft im Finale auf den HSC Hannover traf. Diese Partie war spannend, entschied der TSV letztendlich jedoch mit einem 1:0 für sich. Das Team um Trainer Michael Chuchrak und Liam Kollmeyer spielte sich mit gutem Tempofußball, vielen schnellen Aktionen und toll herausgespielten Toren verdient zum Turniersieger.
Aus einem homogenen Team des TSV Godshorn ragte Levin Rodenau heraus, der als bester Turnierspieler mit einem Pokal ausgezeichnet wurde.