Niederlagenserie setzt sich fort

Devils: Wieder schwaches erstes Drittel gegen Oberhausen

Auch die Piranhas aus Oberhausen haben am vergangenen Sonntag keine Punkte bei den Devils gelassen. Damit haben die Engelbosteler aus vier Spielen keine Punkte geholt und stehen damit auf dem letzten Platz.
Das erste Drittel wurde wie bereits im Spiel gegen Sterkrade komplett verschlafen und die Devils lagen mit 0:4 hinten. Im zweiten Drittel erzielten die Piranhas sogar in Überzahl noch das 0:5 erzielen, ehe die Engelbosteler aufgewacht sind und ins Spiel kamen. In der 22. Minute verkürzte Niclaas Rieder nach einem Konter auf 1:5 verkürzen und legte 8 Minuten später noch einmal auf Zuspiel von Florian Wandrey, der aus der 2.Manschaft aushalf, nach. Jonathan Gerber (31.) und Bastian Pfeffer (36.) führten die Devils sogar noch auf 4:5 heran. Doch diese Aufholjagd im 2. Drittel und der mögliche psychologische Vorteil für das letzte Drittel, wurde mit zwei Kontertoren in den letzten 2. Minuten des zweiten Drittels von den Oberhausener zu Nichte gemacht.
Im letzten Drittel warfen die Engelbosteler dann alles nach vorne, doch die zweite Aufholjagd blieb ihnen verwehrt. Der gute Goalie der Gäste parierte viele Schüsse und die Hausherren verlies das Glück, so dass der Ball mehrere Male am Tor des bereits geschlagenen Torhüter der Piranhas vorbei kullerte. Zwei weiteren Kontertoren der Oberhausener folgte nur noch der 5:9-Anschlusstreffer durch Alexander Nolte nach Vorlage von Boris Meyer. Trotz einer 4:2- Überzahl der Devils kurz vor Schluss markierte dieser Treffer dann auch den Endstand.
Am folgenden Wochenende bestreiten die Devils zwei Spiele: Am Sonnabend spielen sie in Wilhelmshaven, und am Sonntag um 15 Uhr in der IGS-Halle Langenhagen kommt es zum Duell der beiden Steller-Brüder, wenn Engelbostel auf Bissendorf II trifft.