Noch ohne Aussagekraft

United North Stars: zwei Testspiele gegen höherklassige Gegner

Mellendorf. Innerhalb von 24 Stunden hatten die United North Stars zwei schwere Partien zum Testspielauftakt im Programm. Samstag beim ECC Preussen Berlin spielte das Team couragiert und fair, wofür sich die Gastgeber nach der Partie auch mit Bierkästen und Schnitzelbrötchen bedankten, musste sich aber letztlich klar mit 3:14 gegen den Ost-Oberligisten geschlagen geben. Die Tore für die North Stars erzielten Thomas Pape, Johannes Theilmann und Nenad Rogic. Beim ersten Heimspiel des neuen Teams am Sonntag in Langenhagen gestaltete sich die Situation gegen West-Oberligist Ice Dragons Herford ähnlich. Kämpferischer Einsatz und erkennbarer Klassenunterschied führten zu einem Endstand von 4:14. ECW-Präsident Günter Wentzek zeigte sich dennoch zufrieden und optimistisch. „Das war natürlich noch keine echte Standortbestimmung. Erstens waren die Gegner höherklassig und zweitens fehlten bei uns noch einige Spieler.“
Sportkoordinator Len Soccio ist in der Tat noch dabei, am Kader der United North Stars zu basteln, Gastspieler zu testen und die Reihenzusammenstellung zu finden. Dafür sind Vorbereitungsspiele schließlich auch da. Der nächste Test am kommenden Sonntag, 30. September, um 19 Uhr im Lenny Soccio Ice & Event Center könnte schon eher Aufschluss über die Stärke des Teams geben, denn diesmal geht es gegen einen Ligakonkurrenten, die CRE Salzgitter Icefighters.