Nur der Torwart zeigt Normalform

Handball-Ergebnisse der HSG

Die 1.Herren geriet beim TSV Anderten II mit 21:36 (12:18) unter die
Räder. Lediglich Torwart Schulze zeigte Normalform. So muss die HSG die
zweiwöchige Herbstferien-Spielpause auf dem drittletzten Rang der
Landesliga verbringen.
Die 1. Damen machte es im Heimspiel gegen DJK BW Hildesheim wie üblich
sehr spannend. Nachdem die Mannschaft von Trainer Alex Getautas schon sechs
Tore zurücklag, gelang Carola Rostock in der buchstäblich letzten
Sekunde der 27:26-Siegtreffer. Torfrau Sarah Wöhler brachte die
Langenhagener wieder ins Spiel zurück.
Die 2. Herren lieferte zuhause gegen TuS Bothfeld II bei der
20:23-Niederlage zwar eine starke Abwehrleistung ab, doch im Angriff
wurden gegen den guten Gästekeeper zu viele Chancen liegen gelassen.
Ohne Auswechselspieler musste die E-Jugend zu den zwei letzten
Vorrundenspielen nach Wunstorf fahren. Gegen die JSG Meerhandball
schafften die Langenhagener einen 6:2-Erfolg. Die Partie gegen die HSG
Schaumburg-Nord wurde trotz großen kämpferischen Einsatzes knapp 10:11
verloren.
Das Auswärtsspiel der 2. Alten Herren der HSG Langenhagen bei der HSG
Laatzen-Rethen ging mit 16:21 (8:11) verloren.
Die Handball-Minis gewannen beim Gastgeber HSV Nordstars mit starker
spielerischer Leistung zwei der vier Spiele.
Bei der 2. männlichen C-Jugend wollte beim VfL Stadthagen nichts so
richtig klappen. Die Gastgeber landeten einen klaren 38:16-Sieg.
Weitere Infos und die Vorschau auf www.hsg-langenhagen.de.