Olafur Gudmundsson fällt nach Bänderriss aus

Rückschlag für DIE RECKEN

Die TSV Hannover-Burgdorf muss in den kommenden Wochen auf Olafur Gudmundsson verzichten. Der Rückraumspieler hat sich im Training einen Bänderriss im linken Sprunggelenk zugezogen. Damit wird der Isländer den RECKEN für rund vier bis sechs Wochen nicht zur Verfügung stehen. Nach Kapitän Torge Johannsen, der mit einer Knieverletzung sechs Monate fehlen wird, ist Olafur Gudmundsson bereits der zweite, längerfristige Ausfall der TSV Hannover-Burgdorf.
„Das ist natürlich sehr ärgerlich für uns. Ich hoffe, Olafur kehrt bald wieder zurück und macht da weiter, wo er aufgehört hat“, kommentiert Trainer Jens Bürkle den Ausfall des Isländers.Die medizinische Betreuung von Gudmundsson erfolgt in enger Abstimmung mit dem medizinischen Partner der RECKEN, dem BUK Hamburg.